Neuer Bilanzbericht des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes

18.08.2020

Der Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz, Grün und Gruga hat in seiner heutigen Sitzung (18.8.) den Bilanzbericht 2019 des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes (IEKK) zur Kenntnis genommen.

Das IEKK ist neben dem european energy award® (eea) ein wesentliches aktuelles, strategisches Instrument für den Klimaschutz in Essen. Konkrete Projekte und Maßnahmen im Bereich des Klimaschutzes sowie der Klimaanpassung werden in der IEKK-Datenbank dokumentiert, deren Administration in Verantwortung des städtischen Umweltamtes liegt. Die letzten Aktualisierungsaufrufen erfolgten im Januar und April dieses Jahres. Im Zuge dessen wurden viele Projektbeschreibungen auf einen neuen Stand gebracht.

Doch hatte bzw. hat die aktuelle Corona-Pandemie auch Auswirklungen auf die Aktualisierungsarbeiten der IEKK-Datenbank. Da viele verantwortliche Projektredakteure, beispielsweise aus dem Homeoffice, keinen Zugriff auf die Datenbank hatten, mussten einige Aktualisierungsarbeiten ab dem April 2020 teilweise verschoben werden.

Aktuell werden in der Datenbank 162 Projekte und Maßnahmen geführt und mit entsprechenden Bearbeitungsständen versehen – "Umsetzung", "Archiv/Abgeschlossen" und "Aktuell nicht in Bearbeitung". Unterteilt sind die einzelnen Maßnahmen des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes in die Handlungsfelder Immobilien, Energie, Stadtplanung, Mobilität sowie Wirtschaft und Bildung. Der Bilanzbericht 2019 mit detaillierten Ausführungen zu den einzelnen Maßnahmen und Projekten ist online abrufbar.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen