Feierabendwerkstatt! Perspektiven für die Gesamtschule Bockmühle – noch Plätze frei

Am Donnerstag, 27. August, um 17 Uhr, in der Mensa der Gesamtschule Bockmühle, Ohmstraße 32, 45143 Essen. Anmeldungsfrist bis zum 24. August verlängert.

20.08.2020

Die Stadt Essen weist darauf hin, dass noch Plätze für die "Feierabendwerkstatt!" am 27. August, um 17 Uhr, in der Mensa der Gesamtschule Bockmühle, Ohmstraße 32, 45143 Essen frei sind. Aktuell bereitet die Stadt Essen den Neubau der Gesamtschule Bockmühle vor. Das vorhandene Gebäude soll durch ein neues Schulgebäude ersetzt werden, das die heutigen pädagogischen und räumlichen Anforderungen einer inklusiven Gesamtschule erfüllt.

Interessierte Bürger*innen sind unter Moderation des Büros REFLEX Architektur_Stadtplanung eingeladen, an der Veranstaltung zur künftigen Gestaltung des Standortes der Gesamtschule Bockmühle in Altendorf teilzunehmen und ihre Ideen dazu vorzubringen. Dabei geht es nicht nur allein um den Neubau der Schule, sondern auch um Möglichkeiten diesen Ort für stadtteilbezogene Aktivitäten zu nutzen

Die Anmeldefrist wurde bis zum 24. August verlängert. Um Anmeldung wird telefonisch oder per E-Mail gebeten. Aufgrund der Corona-Pandemie und der dadurch aktuell geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz ist die Zahl der Teilnehmer*innen auf 50 Personen begrenzt.

Die Anmeldung nimmt Herr Zöllig, Amt für Stadterneuerung und Bodenordnung der Stadt Essen, telefonisch unter 0201 88-68334 oder per E-Mail an robin.zoellig@amt68.essen.de entgegen.

Bei Fragen oder Anregungen zu Inhalten der Feierabendwerkstatt! stehen Frau Kataikko-Grigoleit oder Herr Haas von der REFLEX Architektur_Stadtplanung, telefonisch unter 0201 9777 90-71 oder per E-Mail an office@reflexarchurb.de zur Verfügung.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen