Wegeverbindung vom Bahnhof Borbeck bis zur Rheinische Bahn: Rat stimmt für Asphaltierung

26.08.2020

Die Wegeverbindung vom Bahnhof Borbeck bis zur Anbindung an die Rheinische Bahn in Höhe des "Schölerpad" in Altendorf ist ein ehemaliger Abzweig der Rheinischen Güterbahnstrecke.

Da die Verbindungsstrecke mit seiner aktuellen, wassergebundenen Wegedecke, bereits stark abgenutzt ist, soll der Weg nun asphaltiert werden. Der Rat der Stadt Essen hat der Maßnahme, die voraussichtlich 361.000 Euro kosten wird, in seiner heutigen Sitzung (26.08.) zugestimmt. Neben der neuen Asphaltdecke sind zudem beidseitige, gut sichtbare und beständige thermoplastische Fahrbahnmarkierung geplant, um in der Dunkelheit bessere Orientierung zu gewährleisten.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse


Die Radverbindung vom Bahnhof Borbeck bis zur Anbindung an die Rheinische Bahn in Altendorf soll asphaltiert werden.
© 2020 Stadt Essen