Baum des Jahres ist die Robinie

26.08.2020

Oberbürgermeister Thomas Kufen nahm gestern (26.08.) an der Pflanzung des "Baum des Jahres" der Allbau GmbH in einem Quartier rund um den Zehnthof in Kray teil.

Neben Oberbürgermeister Thomas Kufen, Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski, Allbau-AR-Vorsitzender Thomas Rotter und der stellv. Allbau-AR-Vorsitzende Uwe Kutzner nahmen in diesem Jahr vor allem Kinder an der Pflanzaktion teil. Dabei hatten diese nicht nur die Möglichkeit, selbst zu pflanzen, sondern konnten auch die Pflanzung des Baums des Jahres 2020 miterleben. In diesem Jahr ist es die Robinie geworden. Die Allbau GmbH pflanzt dieses Jahr in Essen mehr als 50 neue Bäume und hat rund 10.000 Bäume in ihrem Bestand.

"Kleine Pflanzaktionen fördern das Miteinander im Quartier und machen unsere schöne Stadt lebenswerter. Zudem freue ich mich natürlich über jeden neuen Baum. Denn Bäume haben nicht nur einen positiven Einfluss auf unser Stadtklima, sondern machen unsere Stadt auch grüner und farbenfroher", freute sich Oberbürgermeister Thomas Kufen über die alljährliche Aktion des kommunalen Wohnungsunternehmens.

Die Entscheidung für die Robinie als Nachfolger der Flatterulme, dem Baum des Jahres 2019, fällte wie in jedem Jahr das Kuratorium "Baum des Jahres". Seitdem die ersten Robinien um 1630 von Nordamerika nach Europa kamen, gehört die Robinie neben Eukalypten und Pappeln zu den weltweit meistgepflanzten Bäumen. Auffällig sind ihre zarten Fiederblätter, ihre grobe, tief gefurchte Borke, ihre hängenden weißen und süßlich duftenden Blütentrauben und ihre nicht selten bizarr verzweigte Krone. Vor allem als Alleebaum war die Robinie schon immer sehr beliebt.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Pflanzung " Baum des Jahres " der Allbau GmbH v.l.n.r: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Allbau-AR-Vorsitzender Thomas Rotter, der stellv. Allbau-AR-Vorsitzende Uwe Kutzner und derAllbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski Foto: Allbau Essen
© 2020 Stadt Essen