Neue Werbekampagne für die Modellstadt Essen

26.08.2020

"Sauber unterwegs!" lautet die zentrale Botschaft der neuen Ruhrbahn-Kampagne. Die Werbe-Botschaften sind kurz, knackig und verständlich formuliert. "Mehr ÖPNV, bessere Luft" und "Mehr ÖPNV, weniger Stau". Eine weitere Werbe-Botschaft bezieht sich auf den Mobilitätsplan der Stadt Essen, der bis 2035 vier Mal 25 Prozent, also gleiches Recht für die vier Mobilitätsformen Auto, ÖPNV, Rad und zu Fuß vorsieht. Ein besonderes Highlight der Kampagne sind spezielle Riesenposter, die Schadstoffe aus der Umgebung filtern können. "The Breath" ist ein Gewebe, bestehend aus drei Schichten, das schädliche Partikel absorbiert und aus der Luft herausfiltert. Gesundheitsschädliche Stoffe, die durch Verkehr, Industrie und Landwirtschaft vermehrt in die Luft gelangen, werden durch das System in unbelastete Atemluft umgewandelt – ein wichtiger Beitrag zur Luftverbesserung. Als erstes Verkehrsunternehmen überhaupt setzt die Ruhrbahn dieses neuartige Plakatsystem für ihre Werbung ein.

"Jeder kann etwas für den Klimaschutz tun – auch bei der Wahl der Verkehrsmittel. Im Rahmen der Modellstadt Essen wollen wir Anreize schaffen, damit mehr Menschen auf Bus oder Bahn umsteigen. Das ist auch ein wichtiger zusätzlicher Baustein für eine bessere Luftqualität in Essen", erklärt Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Im Rahmen der Kampagne werden weitere Medien für die gewünschte Aufmerksamkeit sorgen: City-Light Poster an den Haltestellen, Werbung in und auf eigenen Fahrzeugen, ein Kinospot sowie Postkarten – all diese Maßnahmen werden aktuell produziert und ab September in der Stadt sichtbar sein. Die gesamte Konzeption und Planung – und zu großen Teilen auch die Produktion der Kampagne – werden wieder intern durch die Ruhrbahn geleistet.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Vorstellung der neuen Werbekampagne für die Modellstadt Essen. V. l. n. r.: Michael Feller, Geschäftsführer Ruhrbahn, Simone Raskob, Geschäftsbereichsvorstand Umwelt, Verkehr und Sport, Oberbürgermeister Thomas Kufen und Uwe Bonan, Geschäftsführer Ruhrbahn.
© 2020 Stadt Essen