Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Veranstaltung "Feminismus für alle"

01.09.2020

Oberbürgermeister Thomas Kufen besuchte am Freitag, 28. August, die Veranstaltung "Feminismus für alle" im ChorForum. Die Veranstaltung hatte aufgrund der Corona-Pandemie nicht, wie geplant, bereits anlässlich des Internationalen Frauentages im März stattfinden können.

In seinem Grußwort stellte das Stadtoberhaupt die Bedeutung der Gleichstellung heraus. "Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein hohes Gut. Sie ist von großer Bedeutung für das Funktionieren unseres Gesellschaftssystems. Gerade auch in Krisenzeiten dürfen wir deshalb die Gleichstellung und die damit verbundenen Aufgaben nicht aus den Augen verlieren", so Kufen in seiner Begrüßung. "'Feminismus für alle' – so der Titel unseres heutigen Treffens. Und diese Aufforderung ist absolut wörtlich zu nehmen. Die Gleichstellung der Geschlechter ist keine reine Frauenangelegenheit. Arbeiten wir weiter gemeinsam daran, dass die Kompetenzen von Frauen ebenso wahrgenommen werden, wie solche von Männern."

Oberbürgermeister Kufen bedankte sich bei allen, die sich bereits heute für Gleichberechtigung und Chancengleichheit einsetzen, sich gegen Diskriminierung wenden und der Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen mutig entgegentreten. "Unsere Stadt braucht so engagierte Menschen wie Sie es sind. Machen Sie bitte unbedingt weiter so", so Kufen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Veranstaltung "Feminismus für alle". Foto: Moritz Leick, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen