Programm für lit.RUHR veröffentlicht

04.09.2020

Am Mittwoch (02.09.) nahm Oberbürgermeister Thomas Kufen an der Programmveröffentlichung zur lit.RUHR 2020 teil. Das internationale Literaturfestival wird vom 6. bis zum 11. Oktober 2020 mit 62 Veranstaltungen an sechs Festivaltagen, im UNESCO-Welterbe Zollverein, in der Lichtburg Essen und dem Schauspielhaus Bochum stattfinden. Die vierte Ausgabe des Festivals wartet mit klassischen Lesungen, literarischen Themenabenden, interessanten Begegnungen, Gesprächen und Diskussionen auf.

In seinem Grußwort betonte Oberbürgermeister Thomas Kufen die wichtige Bedeutung des Festivals für die Stadt Essen. "Auch zehn Jahre nach unserer europäischen Auszeichnung als 'Kulturhauptstadt RUHR.2010 – Essen für das Ruhrgebiet' machen Veranstaltungen in unserer Stadt – wie das internationale Literaturfestival lit.RUHR – dem Titel noch alle Ehre", so Kufen. "Die Veranstaltung lockt Menschen aus der ganzen Welt in die Ruhrgebietsmetropole Essen und bringt ihnen Literatur näher. Bereits die letzten drei Ausgaben der lit.RUHR 2017, 2018 und 2019 kamen bei dem Publikum sehr gut an. Bestimmt kann das diesjährige Festival die Begeisterung der Besucherinnen und Besucher noch steigern." Die lit.RUHR fördere das Interesse von Kindern und Erwachsenen an Literatur, es rücke für die Gesellschaft relevante Themen in den Fokus und rege zum Austausch und Diskussionen an.

Kufen dankte dem Veranstalter sowie allen Partnern und Förderen der lit.RUHR und freute sich, dass das neue Kulturamt der Stadt Essen einen Beitrag zum Literaturfestival lit.RUHR leisten konnte. "Ich wünsche allen Gästen der vierten lit.RUHR viele interessante Gespräche, anregende Diskussionen und viel Vergnügen bei den Veranstaltungen im Oktober. Glück auf!", so Kufen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

v.l.n.r. Sven Scharnhorst (Evonik), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Dr. Anne Rauhut (Vorsitzende der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Stiftung Zollverein, Freundeskreis), Prof. Heinrich Theodor Grütter (Vorstandsmitglied Stiftung Zollverein), Muchtar Al Ghusain (Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Kultur), Rainer Osnowski (Festivalleiter und Geschäftsführer lit.RUHR).
© 2020 Stadt Essen