Pflanzen, Kino und Konzert im Grugapark Essen

08.09.2020

Jede Menge los ist am kommenden Wochenende, 12. und 13. September, im Grugapark Essen: Am Samstag und Sonntag findet jeweils von 10 bis 18 Uhr der Herbst-Pflanzenraritätenmarkt auf dem Vorplatz der Orangerie und den Farbenterassen statt. Darüber hinaus laden innogy und der Grugapark am Samstagabend zum ersten inklusiven Open-Air-Kino auf der Tummelwiese ein und am Sonntag gibt es um 15 Uhr Rock ’n’ Roll mit der Elvis Cover Band im Musikpavillon.

Herbst-Pflanzenraritätenmarkt mit großem Angebot
Auf dem coronabedingt ersten Pflanzenraritätenmarkt des Jahres präsentieren und verkaufen über 45 Gärtnereien und Sammler*innen ihr vielfältiges Angebot an Kräutern, Duft- und Kübelpflanzen, Kakteen, Sukkulenten, Orchideen, Passionsblumen, ungewöhnlichen Stauden, fleischfressenden Pflanzen, winterharten Exoten, Herbst-Blumenzwiebeln und vieles mehr. Der Pflanzen-Raritätenmarkt ist eine der wenigen bundesweit etablierten Veranstaltungen dieser Art.

Neu mit dabei sind in diesem Herbst Uwe Stiebritz aus Jena mit besonders interessanten Herbststauden und Carsten Werner aus Göttingen mit einem großen Feigen-Sortiment, besonderen Beerengehölzen und Pflanzen für die Bienenweide. Zudem gibt es Stauden-Hibiskus in Sorten mit riesigen bunten Blüten, herbstblühende Korbblütler, Rosen, Obstbäume, Kräuter und viele Früchte des Sommers wie besondere Tomatensorten, Marmeladen, Chutneys und Honig. Und auch die Dahliengärtner*innen präsentieren sich am Sonntag mit einem Stand in der benachbarten Arena.

Erstmals gibt es zudem eine ganz besondere Aktion: Wir retten Ihren alten Obstbaum! Besucher*innen bringen einen frisch geschnittenen Zweig ihres Wunschbaumes mit auf den Pflanzenmarkt, der vor Ort auf eine Veredelungsunterlage gepfropft wird. Die Ausstellerliste ist online auf www.grugapark.de zu finden. Dort sind auch die Hygienehinweise für die Veranstaltung zu finden. Für die Veranstaltung ist nur der reguläre Parkeintritt zu zahlen.

Inklusives Open-Air-Kino-Erlebnis auf der Tummelwiese
Am Samstag, 12. September, verwandelt sich die große Wiese im Grugapark in Essens erstes inklusives Outdoor-Kino. In Vierer-Gruppen können Bürger*innen den Film "Der Junge muss an die frische Luft" über die Kindheit von Hape Kerkeling auf der großen Leinwand genießen.

Um die Planung und Vorbereitung kümmert sich innogy Westenergie gemeinsam mit dem Grugapark. Wie in einem herkömmlichen Filmtheater stehen auch im Freiluftkino jede Menge Popcorn, Getränke und Snacks bereit. Alle Helfer*innen achten dabei selbstverständlich auf die geltenden Hygieneregeln. Einlass ist ab 19 Uhr, der Film beginnt gegen 20 Uhr.

Der Eintritt zu der Vorstellung ist frei und erfolgt ausschließlich über den Eingang Grugabad. Für einen freiwilligen Eintritt wird eine Spendenbox aufgestellt. Die Erlöse gehen zugunsten des Freundeskreises Grugapark e.V. Damit das Kino auch unter Corona-Bedingungen stattfinden kann, wurde ein entsprechendes Konzept erarbeitet. Auf den Einlasskarten sind feste Sitzplätze in Vierer-Gruppen, insgesamt können 125 Gruppen den Film genießen. Reservierungskarten können von Dienstag, 8. September, bis einschließlich Freitag, 11. September zwischen 9 und 18 Uhr im Grugapark-Infocenter Orangerie (Virchowstraße 167) abgeholt werden – und zwar solange der Vorrat reicht. Der Film wird mit Untertiteln präsentiert, gleichzeitig stehen Kopfhörer mit Audiodeskription bereit.

"Elvis lebt" im Musikpavillon
Am Sonntag, 13. September, lassen die fünf Musiker der Elvis Cover Band die unvergessliche Ära der 1950er und -60er Jahre im Grugapark wieder aufleben. Aus ihrem Repertoire von mehr als 100 Elvis-Titeln – das vom ersten "That´s alright Mama" bis zu "Suspicious minds" reicht – präsentieren sie viele unverkennbare Rock ’n’ Roll -Klassiker und herzzerreißende Lovesongs. Daneben stehen aber auch unvergessene Schlager von weltbekannten Interpreten wie Roy Orbison, Cliff Richard, Joe Cocker und Eric Clapton auf dem abwechslungsreichen Programm.

Das Konzert beginnt um 15 Uhr und ist, bis auf den Eintritt in den Park, eintrittsfrei. Aufgrund der derzeit gültigen Abstandregelungen bietet der Musikpavillon Platz für 250 Gäste. Um die Pflicht zur Rückverfolgbarkeit aller Besucher*innen sicherzustellen, müssen diese ihre Kontaktdaten hinterlassen. Deshalb erfolgt der Einlass ab 13.30 Uhr über den Seiteneingang gegenüber der Dahlienarena. Um den Konzertbesucher*innen am Veranstaltungstag den Einlass in den Musikpavillon zu erleichtern, hält das Infocenter bereits vorab Reservierungs- und Kontaktdatenbögen bereit. Sollte die Reservierung am Veranstaltungstag bis 14.30 Uhr nicht in Anspruch genommen worden sein, verfällt sie.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse


Pflanzenraritätenmarkt im Grugapark Essen (Foto: Grugapark Essen)
© 2020 Stadt Essen