Rat der Stadt Essen beschließt Umsetzung der Schulbauleitlinie

30.09.2020

Der Rat der Stadt Essen hat in seiner heutigen (30.09.) Sitzung die Umsetzung der Schulbauleitlinie der Stadt Essen zur Realisierung künftiger Schulbauprojekte sowie die selbständige Weiterentwicklung der Schulbauleitlinie und Anpassung an veränderte übergeordnete Normen durch die Verwaltung beschlossen.

Bislang orientierte sich das Planen und Bauen von Schulraum in der Stadt Essen an Werten der "Leitlinien für leistungsfähige Schulbauten in Deutschland" der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft. Die nun entwickelte Schulbauleitlinie bietet eine zeitgemäße Herangehensweise an die wachsenden Herausforderungen des Schulbaus und soll Grundlage für die künftige Gestaltung sowie Planung von schulischen Bauprojekten in der Stadt Essen sein. Sie soll sowohl auf Neubauvorhaben, Erweiterungen aber auch Generalsanierungen von und in Bestandgebäuden angewendet werden.

Zum Hintergrund

Im September 2019 wurde die Stadtverwaltung vom Rat der Stadt Essen beauftragt, eine kommunale Schulbauleitlinie für die Stadt Essen zu entwickeln. Hintergrund sind wachsende Zahlen von Schüler*innen, damit einhergehender, zusätzlicher Bedarf an Schulplätzen, sanierungsbedürftige Schulgebäude sowie räumliche Mehrbedarfe aufgrund pädagogischer und schulgesetzlicher Veränderungen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen