Kommunalrat tagt zum Ende der Amtsperiode

09.10.2020

Der Kommunalrat als Bindeglied zwischen den Städten und Gemeinden in der Metropole Ruhr und dem Regionalverband Ruhr (RVR) hat gestern (08.10.) zum letzten Mal in seiner Wahlperiode getagt.

Seit seiner Konstituierung in 2015 hat sich das Gremium mit wichtigen, städteübergreifenden Themen beschäftigt und diese vorangetrieben. Die erfolgreiche Bewerbung um die Internationale Gartenausstellung (IGA) Metropole Ruhr 2027 gehört dazu genauso wie der Austausch mit der Landesregierung über die Projektauswahl der Ruhrkonferenz. In einem 11-Punkte-Papier hat der Kommunalrat in diesem Jahr außerdem Maßnahmen zur Stärkung des Nahverkehres im Ruhrgebiet formuliert.

"In den fünf Jahren, die der Kommunalrat nun besteht, haben wir immer öfter erreicht, unseren gemeinsamen Interessen Nachdruck zu verleihen und uns bei Land und Bund Gehör zu verschaffen", so Oberbürgermeister Thomas Kufen und stellvertretender Sprecher des Kommunalrates.

In der letzten Sitzung wurde insbesondere der Sprecher des Kommunalrates, Frank Baranowski verabschiedet. "Die gemeinsamen Anliegen der Städte und Gemeinden waren für Sie nicht nur Aufgabe, sondern Herzensangelegenheit. Ihre starke Stimme hat nicht nur beraten, sondern auch gemahnt", so Kufen in seiner kurzen Ansprache.

Der Kommunalrat mit den neu- und wiedergewählten Oberbürgermeistern und Landräten wird sich am 19. November 2020 konstituieren.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Der Kommunalrat hat gestern (08.10.) zum letzten Mal in seiner Wahlperiode getagt. Auch Oberbürgermeister Thomas Kufen nahm daran teil.
© 2020 Stadt Essen