Stadt Essen gratuliert: Chemnitz wird 2025 "Europäische Kulturhauptstadt"

28.10.2020

Die Entscheidung der Kulturhauptstadt-Jury ist gefallen: Chemnitz wird 2025 "Kulturhauptstadt Europas". Die drittgrößte Stadt Sachsens folgt damit auf die estländische Stadt Tartu, das norwegische Bodø und das österreichische Bad Ischl, die gemeinsam die Kulturhauptstädte Europas des Jahres 2024 sind. Jüngste Kulturhauptstadt Europas aus Deutschland war Essen als Teil der Metropole Ruhr im Jahr 2010.

"Mit großer Freude habe ich die Entscheidung der Kulturhauptstadt-Jury zur Kenntnis genommen und sende im Namen der Stadt Essen herzliche Glückwünsche nach Chemnitz", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Vor zehn Jahren feierte das Ruhrgebiet das Kulturhauptstadtjahr in Essen und den übrigen Städten der Metropole Ruhr. Viele Formate und Netzwerke haben auch heute noch Bestand und wir als Region profitieren noch immer davon."

Zehn Jahre nach der Eröffnung der Kulturhauptstadt RUHR.2010 fand im Januar die große Jubiläumsfeier "Zehn nach Zehn" auf Zollverein mit riesigem Publikumszuspruch statt.

"Auch ein Jahrzehnt nach dem Kulturhauptstadtjahr hat sich gezeigt, wie sehr die 365 Tage die Menschen der gesamten Metropole bewegt haben und immer noch bewegen", so das Essener Stadtoberhaupt. "Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürger von Chemnitz sowie Verantwortlichen ein ebenso begeisterndes Jahr mit vielen kreativen Ideen und Veranstaltungen."

Die Europäische Union vergibt den Titel "Kulturhauptstadt Europas" seit 1985 immer zeitgleich an zwei Länder. Die diesjährigen Kulturhauptstädte sind Rijeka in Kroatien und Galway in Irland.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Im Januar wurde auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein das zehnjährige Jubiläum der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 gefeiert.
© 2021 Stadt Essen