Besuch im Premier Inn Hotel Essen

06.01.2021

Am Dienstagnachmittag (05.01.) hat Oberbürgermeister Thomas Kufen das bereits im November 2020 eröffnete Premier Inn Hotel in direkter Nachbarschaft des Essener Hauptbahnhofs besucht.

Das Hotel ist eines von deutschlandweit insgesamt 25 Hotels der englischen Kette. Im März des vergangenen Jahres wurde Richtfest gefeiert, seit Ende des letzten Jahres steht das Hotel nun Gästen für Übernachtungen zur Verfügung.

Coronabedingt wird das Angebot derzeit allerdings nur selten genutzt, aktuell sind fünf von 189 der zur Verfügung stehenden Zimmer belegt. "Die Corona-Pandemie trifft insbesondere das Gastgewerbe besonders hart", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Den Start eines neuen Hotels hätte man sich wahrscheinlich besser vorstellen können." Trotzdem sind Hotelmanager Marcus Gottschlich und sein Team im Dienst, um die ankommenden Gäste zu begrüßen und bestmöglich zu versorgen. Mit der Standortwahl ist der Leiter sehr zufrieden, die Nähe zum Hauptbahnhof, zur Innenstadt und die direkte Nachbarschaft zum Haus der Technik sieht er als großen Vorteil für das Hotel. Gottschlich kennt Essen gut, seine Ausbildung im Hotelfach hat er im Sheraton am Stadtgarten absolviert.

Essen könne mit der zentralen Lage in Deutschland, den ansässigen Dax-Konzernen, als Messe-Standort sowie als Städtetrip für Familien- und Freizeitreisende punkten, so Kufen weiter. Trotz der aktuellen Situation wünsche er dem Team viel Erfolg und in absehbarer Zeit auch wieder mehr Gäste.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen bei seinem Besuch im Premier Inn Hotel Essen.
© 2021 Stadt Essen