Vier weitere Quartiershausmeister*innen für das Essener Stadtgebiet

18.02.2021

Hinweis an die Redaktionen: In der nachstehenden Pressemitteilung wurde am 26.02.2021 im zweiten Absatz eine Korrektur vorgenommen.

Die Stadt Essen bekommt vier weitere Quartiershausmeister*innen. Oberbürgermeister Thomas Kufen hat gestern (17.02.) die Verträge unterzeichnet, damit die Wohlfahrtsverbände die vier neuen Quartiershausmeister*innen einstellen können und diese zügig ihre Arbeit im Stadtteil aufnehmen.

Bisher sind die Quartiershausmeister*innen in Altenessen-Süd, im Bergmannsfeld/Hörsterfeld und im Ost- und Südostviertel unterwegs. Mit den vier zusätzlichen Stellen können die Bereiche ausgeweitet werden, sodass künftig auch Quartiershausmeister*innen in Kray, Altenessen-Nord/Karnap, Dellwig/Frintrop, Altendorf/Frohnhausen und Borbeck-Mitte vor Ort sind.

"Als Oberbürgermeister freue ich mich besonders, dass wir künftig mehr Quartiershausmeister vor Ort in den Stadtteilen haben. Das Modell hat sich bewährt und steigert die Lebensqualität in den Quartieren", so das Stadtoberhaupt.

Quartiershausmeister*innen fördern die Sauberkeit, Sicherheit, Ordnung im Quartier, sensibilisieren und aktivieren die Bürgerschaft bei der Übernahme von Verantwortung in ihrem Lebensumfeld und steigern das subjektive Sicherheitsgefühl im Stadtteil. Auch mit der Zusammenführung und Zusammenarbeit der Quartiershausmeister*innen mit kriminalpräventiven Maßnahmen wie beispielsweise "Perspektive Nord(viertel)" konnten bereits sehr gute Erfahrungen gemacht werden, sodass diese Zusammenarbeit künftig ebenfalls ausgeweitet werden soll.

Als erster Ansprechpartner für die Bürger*innen vor Ort stellen Quartiershausmeister*innen eine verkürzte Verbindung zwischen Bürger*innen und der Verwaltung her. Insbesondere ihr Einsatz in den Abendstunden und am Wochenende soll auch Bewohner*innen erreichen, die tagsüber im Zuge ihrer beruflichen Tätigkeit nicht im Bezirk anzutreffen sind, dennoch aber Bedarfe benennen wollen.

Zum Hintergrund

Der Rat der Stadt Essen hat am 27. November 2019 die Ausweitung des bisherigen Projektes "Quartiershausmeister" zu einer Regelstruktur für ausgewählte Stadtteile verabschiedet. Zusätzlich, zu den mit dem Ratsbeschluss festgelegten Stadtteilen, verständigten sich die Gesprächspartner unter anderem auf Basis statistischer Daten der Bevölkerungsstruktur und der jeweiligen Einschätzungen der Situation vor Ort auf die Verortung weiterer Quartiershausmeister in den Stadtbezirken Kray, Altenessen-Nord/Karnap, Dellwig/Frintrop, Frohnhausen und Borbeck-Mitte.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen unterschreibt die Verträge für die vier neuen Quartiershausmeister*innen.
© 2021 Stadt Essen