Rat beschließt Baukostenerhöhung bei der Generalsanierung des Kulturforums Steele

24.02.2021

Der Rat der Stadt Essen hat in seiner heutigen (24.02.) Sitzung die Baukostenerhöhung bei der Generalsanierung des Kulturforums Steele von 2,3 Millionen um 1,6 Millionen auf rund 3,9 Millionen Euro beschlossen. Zudem sprach er sich für die zur Deckung erforderliche überplanmäßige Mittelbereitstellung für das Jahr 2021 in Höhe von 1,2 Millionen Euro aus.

Die Generalsanierung des Kulturforums Steele startete bereits im Frühjahr 2020. Nach dem Abschluss der Schadstoffsanierung und Entfernung aller Innenputze, Fliesen und sonstiger Wandverschalungen ermöglichte der Rohbauzustand erstmalig eine vollständige Begutachtung des Gebäudezustands. Dabei kamen nicht erkennbare, sehr kostenintensive Schadensbilder zum Vorschein, deren Behebung eine deutliche Erweiterung der Sanierungsmaßnahmen und Anpassung der Planung sowie der Baukosten erfordert.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen