Fußball und Europa - Veranstaltungsreihe zur Fußball-Europameisterschaft

09.06.2021

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2020, die am Freitag, 11. Juni, startet, laden die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e. V. (DGAP) und die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (KAS) von Dienstag, 15. Juni bis zum 1. Juli zu einer digitalen Veranstaltungsreihe über Fußball und Europa ein. Ziel ist, sich über die Bedeutung Europas im Fußball und die Notwendigkeit einer aktiven deutschen Europa- und Außenpolitik auszutauschen.

Die digitale Veranstaltungsreihe wird von drei länderspezifischen Veranstaltungen eröffnet. In diesen soll über Politik und Gesellschaft der deutschen Vorrundengegner Frankreich, Portugal und Ungarn gesprochen werden. Dabei wird die Fußballkultur des jeweiligen Landes wie auch seine Position in und zur Europäischen Union beleuchtet. Eine abschließende Konferenz zur Zukunft Europas thematisiert, welche Rolle der Fußball bei übergreifenden Fragen wie dem Klimawandel, der Digitalisierung, der internationalen Zusammenarbeit oder dem inneren Zusammenhalt der EU spielen kann.

Die Veranstaltungsdaten sind an die Spieltermine der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft angelehnt, kollidieren aber zeitlich nicht mit den Spielen. Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen sind bereits möglich:

Das Duell der Europameister: Was bedeutet Europa für Deutsche und Franzosen?
(Frankreich : Deutschland)
Dienstag, 15. Juni 2021, 17:00 bis 20:00 Uhr
Zur Anmeldung

Der Titelverteidiger im Fokus: Wie tickt Portugal?
(Portugal : Deutschland)
Samstag, 19. Juni 2021, 14:00 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung

Ungarn: Partner in Europa
(Deutschland : Ungarn)
Mittwoch, 23. Juni 2021, 17:00 bis 20:00 Uhr
Zur Anmeldung

Der Ball ist bunt: Was Fußball mit Europa zu tun hat
Donnerstag, 1. Juli 2021, 17:00 bis 20:00 Uhr
Zur Anmeldung

Die Veranstaltungsreihe ist Teil des Projekts "Europa, mein Revier. Außen- und Europapolitik im Ruhrgebiet". Sie wird von der Stiftung Mercator gefördert und in Kooperation mit der Stadt Essen veranstaltet.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen