Erfolgreiche Projektwoche in den Sommerferien "Extra -Zeit für Bewegung"

26.07.2021

In der Zeit vom 19. bis zum 23. Juli haben das Kommunale Integrationszentrum Essen und das Jugendamt der Stadt Essen in Kooperation mit der Nachwuchsabteilung von Rot-Weiss Essen (RWE), dem RAA Verein NRW e.V., der Akademie Bildung und Soziales gGmbH (ABS) und dem Zukunft Bildungswerk gUG im Rahmen des Landesprogramms "Extra -Zeit für Bewegung" ein Fußballcamp für mehr als 40 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren durchgeführt. Die DFB lizensierten Trainer*innen wurden von Rot-Weiss gestellt. Zeitgleich konnten Interessierte Eltern an einem Deutschkurs teilnehmen.

"Der pandemiebedingte Nachholbedarf der Kinder an Bewegung ist deutlich zu spüren und das begleitende Angebot des RWE den Eltern, einen Deutschkurs anzubieten, während die Kinder auf dem Fußballfeld sind, hat uns überzeugt, so dass wir finanzielle Mittel für die Umsetzung gerne beantragt haben", so Barbara Paaßen, Vorsitzende des RAA Verein NRW e.V. Alle Kinder waren mit Eifer bei der Sache und trugen stolz die neuen RWE-Trikots, die sie nach der Woche Trainingscamp auch behalten durften. An dem Deutschkurs haben bis zu zehn Eltern teilgenommen. Eine Mutter zur Projektwoche: "Es ist toll, dass mein Kind in den Sommerferien beschäftigt ist und sich austoben kann und ich mich als Alleinerziehende in der Zeit, um die Weiterentwicklung meiner Deutschkenntnisse kümmern kann."

"Die Kombination von einem bewegungspädagogischen Sportangebot für die Kinder und eines parallelen Lernangebots für Eltern ist eine gute Idee. Solche Ideen sollten weiter ausgebaut werden, damit Eltern auch für sich Lernzeiten bekommen", so eine weitere Teilnehmerin des Deutschkurses.

Sport und Kultur verbinde Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, findet Yilmaz Gültekin von der Akademie Bildung und Soziales gGmbH (ABS). Levent Tahtabas, vom Zukunft Bildungswerk, der selbst in seiner Jugend in der U17 Bundesliga-Mannschaft des RWE gespielt hat, ist der Ansicht, dass solche Aktionen auch die Identifikation der Kinder mit der Stadt Essen als Heimat stärken.

Die Partner*innen haben sich, nach den positiven Rückmeldungen von den Kindern und Eltern, verabredet, gemeinsame weitere Maßnahmen zu planen. Hierzu wird das Kommunale Integrationszentrum Essen zu einem Auswertungs- und Planungstermin nach den Sommerferien einladen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Freuen sich, dass die Projektwoche gut angenommen wurde (v.l.n.r.): Tuncer Kalayci, Kommunales Integrationszentrum, Yilmaz Gültekin, Akademie Bildung und Soziales gGmbH (ABS), Levent Tahtabas, Zukunft Bildungswerk und Wilfried Tönneßen, RWE.
© 2021 Stadt Essen