Nach Brand in Bochum – LANUV gibt Empfehlung auch für angrenzendes Essener Stadtgebiet ab

24.08.2021

In einem Reifenlager einer Bochumer Firma hat es heute Morgen (24.08.) einen Brand gegeben. Durch das Verbrennen von Reifen ist eine Rauchwolke entstanden, die auch Ruß mit sich trägt. Betroffen ist hauptsächlich das Bochumer Stadtgebiet rund um den Stadtteil Hamme. Da der Wind zurzeit aus Richtung Nordost kommt, kommen bereits erste Beschwerden über niedergehenden Ruß aus angrenzenden Essener Stadtteilen im Osten der Stadt.

Eine besondere Gefahr geht nach Einschätzung des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) von dem Ruß nicht aus. Jedoch sollten kontaminierte Flächen von Schulen und Kindergärten gemieden werden. Es wird empfohlen, verunreinigtes Gemüse aus dem eigenen Garten nicht zu verzehren.

Sämtliche mit Ruß kontaminierte Oberflächen können nach Aussage des LANUV mit viel Wasser und handelsüblichen Reinigungsmitteln gereinigt werden.

Die Stadt Bochum hat eine Bürgerhotline unter 0234-910-3333 eingerichtet.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen