Gemeinsam für saubere Gewässer: Neue Müllsammelaktion "RuhrCleanup" in Essen

27.08.2021

Die Stadt Essen, die Ehrenamt Agentur Essen e. V. und die Initiatoren des "RuhrCleanup" laden in der Zeit vom 10. bis 12. September zur großen Aufräumaktion. Entlang des Essener Ruhrufers werden Essener*innen gemeinsam für mehr Sauberkeit aktiv. Angemeldet haben sich bereits über 80 Gruppen mit mehr als 700 Engagierten, die von Horst bis Kettwig zu Zange und Müllsack greifen.

"Auch die Sauberkeit unserer heimischen Gewässer wie der Ruhr hat Auswirkung auf globalen Meeres- und Klimaschutz", so Oberbürgermeister und Schirmherr Thomas Kufen. "Beim 'RuhrCleanup' kann jeder und jede etwas dazu beitragen, dass Müll nicht mehr unsere Gewässer verunreinigt. Damit schützen wir zum einen die Umwelt und sorgen außerdem dafür, dass unsere Stadt weiterhin attraktiv und lebenswert bleibt.

Unterstützt und ermöglicht wird der "RuhrCleanup Essen" durch die E.ON Stiftung, den Ruhrverband, die Schloss-Quelle Mellis GmbH, die Sparkasse Essen sowie die Stadtwerke Essen. Die Entsorgungsbetriebe Essen GmbH übernimmt die Abfalllogistik und hat Teilbereiche entlang der Ruhr bestimmt, an denen der gesammelte Müll zeitnah abgeholt wird.

Oberbürgermeister Thomas Kufen: "In unserer Stadt gibt es eine lange Tradition des Anpackens und ich danke allen Ehrenamtlichen und Unterstützerinnen und Unterstützern, die sich beispielsweise beim SauberZauber und ganzjährig in allen Stadtteilen engagieren und nun unsere Ruhr in den Blick nehmen. Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger ein, mit uns beim 'RuhrCleanup' aktiv zu werden."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Die Stadt Essen, die Ehrenamt Agentur Essen e. V. und die Initiatoren des "RuhrCleanup" landen zur Aufräumaktion ein.
© 2021 Stadt Essen