Zwei weitere Schultoiletten werden generalsaniert

08.09.2021

Der Ausschuss für Schule, Bildung und Wissenschaft hat in seiner heutigen (08.09.) Sitzung den Bau- und Baubeginn der Schultoilettensanierungen an der Münsterschule sowie der Theodor-Goldschmidt-Realschule im Ostviertel empfohlen. Der Rat wird voraussichtlich in seiner Sitzung am 22. September darüber entscheiden.

Beide Schultoilettenanlagen werden im Rahmen des Toilettensanierungsprogramms der Stadt Essen saniert, welches 2018 vom Rat der Stadt Essen beschlossen wurde.

Die Gesamtbaukosten liegen bei der Münsterschule bei rund 586.000 Euro und bei der Theodor-Goldschmidt-Realschule bei rund 664.000 Euro. Bei beiden Schulen handelt es sich um Generalsanierungen (sogenannte "C-Maßnahmen"). Dabei werden die Toilettenanlagen unter anderem komplett entkernt und es wird eine Schadstoffsanierung durchgeführt.

Die Ausschreibungen und Vergaben für die Maßnahmen erfolgen unmittelbar nach den erforderlichen politischen Beschlüssen. Der Baubeginn erfolgt jeweils voraussichtlich im Januar 2022, die Arbeiten sollen im Juni 2023 abgeschlossen sein.

Aktueller Stand zum Toilettensanierungsprogramm

Im Rahmen des Toilettensanierungsprogramms wurden diese besichtigt und je nach Art des Sanierungsumfangs nach A-Maßnahmen (geringer Sanierungsaufwand) B-Maßnahmen (mittlerer Sanierungsaufwand) und C-Maßnahmen (hoher Sanierungsaufwand, Generalsanierung) eingeteilt. In der Ratsvorlage von 2018 wird noch von einem Sanierungsbedarf an 138 Schulen gesprochen, allerdings ohne Berücksichtigung von Dependancen – insgesamt sind an 164 Schulstandorten die Toilettenanlagen zu sanieren.

Mit den ersten Sanierungen von Schultoilettenanlagen wurde 2018 begonnen. Insgesamt konnten bereits 58 Maßnahmen abgeschlossen werden. Aktuell werden an Essener Schulen insgesamt 26 Toilettenanlagen saniert. Hiervon stehen allerdings vier Anlagen kurz vor der Fertigstellung bzw. finalen Übergabe an die Nutzer.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen