Oberbürgermeister nimmt an Delegationsreise zum Thema Migration teil

13.09.2021

In den kommenden drei Tagen (13.09 - 15.09.) wird Oberbürgermeister Thomas Kufen unter anderem gemeinsam mit Ordnungsdezernent Christian Kromberg auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung an einer Delegationsreise zum Thema Migration in die Türkei teilnehmen. Während des Expertenaustausches geht es unter anderem im Gespräch mit dem Deutschen Botschafter in der Türkei um die deutsch-türkischen Beziehungen, die Situation der Flüchtlinge in der Türkei und deutsche Flüchtlingsprojekte vor Ort.

Im Rahmen der Expertenkonferenz "EU - Türkei Kooperation im Bereich Migration" wird das derzeitige Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei diskutiert. In einem Impuls wird der Essener Oberbürgermeister über den sozialen Zusammenhalt in Deutschland und über das Thema Integration in den deutschen Arbeitsmarkt referieren. In diesem Jahr jährt sich zudem das Anwerbeabkommen der Bundesrepublik Deutschland mit der Türkei. Gerade ins Ruhrgebiet sind viele Menschen mit türkischen Wurzel gekommen, um hier im Bergbau zu arbeiten. Auch heute bleibt es eine wichtige Aufgabe für die Kommunen, Menschen mit einer Zuwanderungsgeschichte in die Gesellschaft zu integrieren.

Zu weiteren Gesprächspartnern zählen unter anderen der Gouverneur der Stadt Ankara, der Oberbürgermeister der Stadt Ankara, Abgeordnete der Großen Nationalversammlung der Türkei, die Vizepräsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, der Vorsitzende des Türkischen Roten Halbmonds oder auch der stellvertretende Minister für auswärtige Angelegenheiten und Direktor für EU-Angelegenheiten.

Mit der Delegationsreise knüpft Oberbürgermeister Thomas Kufen an die Reise in den Nord-Irak im Jahr 2016 an. Dabei ging es ebenfalls darum, die Situation von Flüchtlingen aus Krisengebieten vor Ort anzusehen, Unterstützungsangebote zu diskutieren und sich über die Situation der Fluchtbewegung zu informieren. Für Ordnungsdezernent Christian Kromberg geht die Reise nach den Gesprächen in Ankara weiter an die türkisch-syrische Grenze.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen (3. v. r.) nimmt gemeinsam mit Ordnungsdezernent Christian Kromberg (1. v. l.) an einer Delegationsreise zum Thema Migration in die Türkei teil

Während des Expertenaustausches ging es um die deutsch-türkischen Beziehungen, die Situation der Flüchtlinge in der Türkei und deutsche Flüchtlingsprojekte vor Ort

Zu Gast in der Türkei: Oberbürgermeister Thomas Kufen (r.) bei Ankaras Bürgermeister Mansur Yavaş

Oberbürgermeister Thomas Kufen (r.) überreichte Ankaras Bürgermeister Mansur Yavaş ein Geschenk
© 2021 Stadt Essen