Einrichtung einer spezialisierten Beratung bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche vom Rat der Stadt Essen beschlossen

22.09.2021

Der Rat der Stadt Essen hat in seiner heutigen Sitzung (22.09.) die Einrichtung einer spezialisierten Beratung bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche beschlossen. In Nordrhein-Westfalen gibt es für die Betroffenen bislang nur eine lückenhafte Beratungs- und Versorgungsstruktur. Nur wenige Kommunen verfügen über eine entsprechend spezialisierte Fachberatungsstelle.

Das Jugendpsychologische Institut (JPI) der Stadt Essen und der Deutsche Kinderschutzbund wollen den quantitativen und qualitativen Ausbau der Hilfen und Strukturen der spezialisierten Beratung bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in Essen vorantreiben. Mit diesem neuen Angebot sollen betroffene Kinder, Jugendliche und ihre Familien beraten werden. Hinzukommen sollen die Beratung von Institutionen sowie die Netzwerkarbeit und Qualifizierungsangebote für Fachkräfte. Dafür werden bei den Trägern jeweils 1,5 Personalstellen, also insgesamt drei Vollzeitstellen in der Eingruppierung E13 TVöD, benötigt. Der Beginn der Umsetzung ist für Oktober geplant.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen