Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der E.ON Roadshow

21.09.2021

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche besuchte Oberbürgermeister Thomas Kufen am Samstag, 18. September, die E.ON Roadshow in der Essener Innenstadt. Dabei sprach das Stadtoberhaupt ein Grußwort und übergab eine Ladestation für E-Autos für zu Hause, nachdem er den Gewinner der "E.ON Drive vBox smart" höchstpersönlich gezogen hatte.

"Als Grüne Hauptstadt Europas 2017 ist es selbstverständlich, dass die Stadt Essen auch bei der 'Europäischen Mobilitätswoche' dabei ist", erklärte Oberbürgermeister Thomas Kufen. Die Kampagne der Europäischen Kommission nutzt die Stadt, um Bürger*innen die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Dabei ist E.ON in diesem Jahr Gastgeber: "Die hiesigen Stromversorger zeigen mit technischem Know-how und kreativen Ideen, wie sich eine nachhaltige Mobilität zukünftig in den Kommunen entwickeln wird", so das Stadtoberhaupt mit Verweis auf die Möglichkeit, Elektro-Fahrzeuge zu testen und zu erfahren, dass smarte Mobilität Spaß macht und klimafreundlich ist.

"Die Mobilitätswende geht nicht von heute auf morgen. Aber sie ist schon in vollem Gange. Wir sind auf einem guten Weg, mit umweltfreundlicher Technik die Alltagsmobilität zu revolutionieren", sagte der Oberbürgermeister. "Je eher wir auf neue Techniken umsteigen, umso schneller gelingt uns die Mobilitätswende zum Schutz unseres Klimas." Die Anwesenden lud Thomas Kufen in diesem Sinne ein, sich im Rahmen der Veranstaltung zu informieren, was er selbst auch während eines Rundgangs tat.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen (auf Roller) bei der E.ON Roadshow im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche.
© 2021 Stadt Essen