Strahlemann® Talent Company an der Gesamtschule Nord in Essen-Vogelheim ist eröffnet

05.10.2021

Im Februar 2021 fiel der Startschuss für das Talent Company Projekt an der Gesamtschule Nord in Essen-Vogelheim, gestern Abend (04.10.) konnte der Fachraum für Berufsorientierung feierlich eröffnet werden.

Abschluss ist gut, Anschluss noch besser! Durch eine frühzeitige Berufsorientierung können Jugendlichen bereits während der Schulzeit nachhaltig darin unterstützt werden, die eigenen Interessen und Talente zu erkennen. Die Gesamtschule Nord setzt sich bereits seit vielen Jahren engagiert dafür ein, dass dies immer besser gelingt - unter anderem durch Umsetzung der berufsorientierenden Angebote im Rahmen der Landesinitiative von "Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)" und durch eine intensive Nutzung von Beratungsangeboten im Übergang Schule-Beruf.

Bislang fehlte jedoch ein Ort, der bestehende Maßnahmen bündelt, Begegnung zwischen Jugendlichen und Wirtschaft ermöglicht und mittels seiner Ausstattung neue Möglichkeiten bietet. "Mit der Talent Company haben wir die Möglichkeit, unser Angebot im Hinblick auf die Berufswahlbegleitung zu erweitern und unsere Schülerinnen und Schüler besser im Bewerbungsprozess zu begleiten. Für diese ist es ein Mehrwert, Kontakte zu Betrieben und Unternehmen knüpfen zu können", erklärt Schulleiter Wolfgang Erdmann. Lehrerin Mareike Scheidt-Teika, Koordinierende für die Berufliche Orientierung an der Gesamtschule Nord und Talent Company Koordinatorin, ergänzte: "Hier an unserem Standort im Essener Norden ist es besonders wichtig, die Talente unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern. Wir hoffen, dass durch das Projekt in Zukunft mehr Jugendliche den Weg in die duale Ausbildung finden."

Der Fachraum befindet sich auf dem Schulgelände neben dem neuen Computainer, einem Bürgerbegegnungszentrum. Zwei Punkte für Schulleiter Erdmann, die den Stadtteil attraktiver machen, er sieht hier ein neues Bildungszentrum entstehen.

Die Talent Company enthält internetfähige Computer, moderne Präsentationstechnik, einen Arbeitsbereich sowie eine farbenfrohe Lounge-Ecke, die für "ungezwungene Gespräche auf Augenhöhe" genutzt werden kann. "Die Schülerinnen und Schüler erhalten zukünftig über Workshops und Informationsveranstaltungen kooperierender Ausbildungsbetriebe praxisnahe Informationen über die jeweiligen Berufsbilder aus erster Hand. Wir möchten so dazu beitragen, den individuellen Bedürfnissen der Jugendlichen in der Berufsorientierung gerecht zu werden", erklärt Andreas Hofer, Projektleiter Talent Company der Strahlemann-Stiftung.

Auch die Unternehmen, insbesondere aus dem handwerklichen oder dem MINT-Bereich, würden profitieren, erklärt Hofer weiter, denn sie erhielten die zusätzliche Chance, die Fachkräfte von morgen zu entdecken und sie zu fördern, wertvolle Synergie-Effekte entstünden. Die Ausbildungsmöglichkeiten der Unternehmen könnten zudem auch dauerhaft an der sogenannten "Job Wall" präsentiert werden. Die Strahlemann-Stiftung hat bereits 51 dieser Fachräume eröffnet, sechs davon in NRW.

Um ein Projekt wie das der Talent Company erfolgreich umzusetzen, bedarf es starker und weitsichtiger Unterstützer aus Verwaltung, Wirtschaft und dem sozialen Bereich, die in die Zukunft der Jugendlichen investieren möchten. Die Stadt Essen ist Projektpartner, Oberbürgermeister Thomas Kufen hat die Schirmherrschaft übernommen und ist von dem Projekt überzeugt: "Dieses neue Bildungsangebot stärkt unser Netzwerk der sehr guten Zusammenarbeit zwischen Schulverwaltung, den weiterführenden Schulen, unseren Wirtschaftspartnern und den Unternehmen hier vor Ort und unterstützt junge Menschen dabei, den schwierigen Übergang von der Schule ins Berufsleben zu meistern."

Förderer des Projekts ist die Rudolf-von-Benningsen-Stiftung, die sich begeistert vom Projekt zeigt: "Die Förderung der beruflichen Ausbildung junger Menschen im Ruhrgebiet ist ein zentrales Ziel der Rudolf v. Bennigsen-Foerder-Stiftung im Stifterverband (mit E.ON als Stifterin). Mit der Talent Company fördern wir ein Angebot, mit dem sich Schülerinnen und Schüler gezielt und praxisnah auf das Berufsleben vorbereiten können. Wir sind davon überzeugt, damit einen relevanten gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen."

Außerdem fördern die Stiftung "Alten-, Behinderten- und Jugendförderung der Sparkasse Essen", die Heike-Kracht-Stiftung sowie die Dieter Schwarz Stiftung das Talent Company Projekt.

Weitere Informationen finden Interessierte auf www.strahlemann-stiftung.de.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Eröffnung der Strahlemann® Talent Company an der Gesamtschule Nord: Oberbürgermeister Thomas kufen (vorne links), Schulleiter Wolfgang Erdmann (vorne rechts) und Helmut Schiffer von der Sparkasse Essen (ganz links).
© 2021 Stadt Essen