Rat beschließt Teilnahme an Fördermaßnahmen zur Ausstattung von Schulen mit digitalen Endgeräten

15.12.2021

In seiner heutigen (15.12.) Sitzung hat der Rat der Stadt Essen die Teilnahme an den Fördermaßnahmen des Landes Nordrhein-Westfalen als auch der Europäischen Union zur digitalen Ausstattung von Schulen in Essen sowie die Teilnahme an der Maßnahme zur Förderung der IT-Administration beschlossen. Die Verwaltung wurde mit der sofortigen Umsetzung der notwendigen Beschaffungsvorgänge sowie dem Ausbau der benötigten personellen und technischen Strukturen beauftragt.

Mit der Teilnahme an den Fördermaßnahmen soll es Schulträgern ermöglicht werden, an Schulen in sozial benachteiligten Lagen alle Schüler*innen mit digitalen Endgeräten auszustatten. Anders als bei den Sofortausstattungsmaßnahmen im vergangenen Jahr wird bei diesen Fördermaßnahmen zur Ausstattung mit mobilen Endgeräten der Fokus nicht auf die individuelle, wirtschaftliche Situation der Schüler*innen gelegt. Insgesamt ist für die Schulen in Trägerschaft der Stadt Essen eine Fördersumme von 24.753.500 Euro vorgesehen. Ergänzt werden die Ausstattungsmaßnahmen durch die Maßnahme zur Förderung von IT-Administration für Schulen in Nordrhein-Westfalen mit einem Gesamtvolumen von bis zu 2.938.161 Euro für die Stadt Essen. Die Fördermaßnahme "IT-Administration" hat zum Ziel, Schulträger bei der Ausbildung und Finanzierung von IT-Administrierenden für die schulischer IT-Infrastruktur zu unterstützen.

Die avisierten Mittel sind nach heutigem Stand ausreichend, um weitere rund 60.000 Geräte an die Essener Schulen zu bringen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen