Essens Partnerstadt Grenoble ist Grüne Hauptstadt Europas 2022

18.01.2022

Nachdem die Stadt Essen 2017 ihr Grüne Hauptstadt-Jahr beging, darf sich in diesem Jahr Essens französische Partnerstadt Grenoble über die Auszeichnung der Europäischen Kommission freuen. Zum Auftakt fand am vergangenen Samstag (15.01.) die offizielle Eröffnungszeremonie in der Stadt im Südosten Frankreichs statt, an der auch Oberbürgermeister Thomas Kufen teilnahm.

"In Essen blicken wir immer noch sehr gerne auf das Jahr 2017 zurück, in dem wir unsere Stadt als zukunftsfähige und moderne Grüne Hauptstadt Europas präsentieren konnten", so das Essener Stadtoberhaupt. "Dass nun unsere Partnerstadt Grenoble ebenfalls Grüne Hauptstadt Europa ist, freut mich ganz besonders."

Gerade in der Bewerbungsphase gab es einen regen Austausch zwischen Essen und Grenoble. Essen hat die Bewerbung um den europäischen Titel des französischen Städtepartners von Beginn an unterstützt. Am Ende setzte sich Grenoble gegen die Städte Turin, Tallin und Dijon durch. Thomas Kufen: "Das Grüne Hauptstadt-Jahr war für uns der Beginn einer grünen Dekade, in der wir die 12 Themenfelder des Jahres 2017 und die formulierten Ziele konsequent und nachhaltig weiterverfolgen. Unserer Partnerstadt Grenoble wünsche ich im Namen der gesamten Stadt Essen ein spannendes Jahr mit vielen bunten, interessanten und kreativen Projekten und Ideen sowie viel Erfolg dabei, die eigene Stadt noch nachhaltiger, noch grüner und noch lebenswerter zu gestalten."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Am Rande der offiziellen Eröffnungszeremonie zur Grünen Hauptstadt Europas - Grenoble 2022: Oberbürgermeister Thomas Kufen im gemeinsamen Austausch mit seinem Amtskollegen Eric Piolle aus Grenoble.
© 2021 Stadt Essen