Landtagswahl 2022 – barrierefreies Wählen trotz Sehbehinderung

27.04.2022

Bei der Landtagswahl am 15. Mai können auch blinde und sehbehinderte Wähler*innen eigenständig und geheim ihre Stimme abgeben. Dies wird durch Stimmzettelschablonen ermöglicht, die von den Blinden- und Sehbehindertenverbänden und -vereinen in Nordrhein-Westfalen (BSVNRW) kostenfrei bereitgestellt werden.

Die Stimmzettelschablonen sind aus Karton und haben eine abgeschnittene Ecke, wodurch der Stimmzettel durch Ertasten in die Mappe eingelegt werden kann. Auf der jeweils rechten und linken Seite sind Löcher und tastbare Ziffern angebracht. So können blinde und sehbehinderte Wähler*innen gezielt ihr Kreuz an der gewünschten Stelle setzen.

Zudem erhalten betroffene Wähler*innen Informationen über die Kandidat*innen und Parteien über den telefonischen Ansagedienst, der auch in der Wahlkabine über das Mobiltelefon genutzt werden kann. Dieser ist unter der bundesweiten Hotline 0800 00096710 erreichbar.

Mitglieder der Blinden- und Sehbehindertenvereinen erhalten die Stimmzettelschablone sowie die Telefonnummer automatisch. Nicht-Mitglieder können diese unter der bundesweiten Hotline 0800 00096710 anfordern sowie bei den Landesgeschäftsstellen der BSVNRW:

  • in Dortmund unter 0231 55 75 90 0 für den Bereich Westfalen
  • in Meerbusch unter 02159 96 55 0 für den Bereich Nordrhein

Weitere Informationen zu der Landtagswahl in Essen finden Interessierte auf www.essen.de/wahlen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen