"Wie viel Fahrradstadt steckt eigentlich schon in Essen?" - Veranstaltung für Bürger*innen zum Thema RadEntscheid und Mobilität

10.05.2022

Mehr und angenehmer Fahrradfahren in der Stadt oder gleich unterschiedliche Verkehrsmittel nutzen und diese vielleicht auf einer Strecke auch kombinieren? Die Stadt Essen informiert in einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion am Donnerstag, 2. Juni, über den Stand der Entwicklungen zu den Zielen des RadEntscheids Essen. Aber nicht nur: Die Diskussion um die Entwicklung des Radwegebaus wird über die reine Information der Entwicklung hinaus auch den Gesamtzusammenhang der komplexen Mobilitätswende in den Blick nehmen.

Oberbürgermeister Thomas Kufen wird die Veranstaltung eröffnen. Auf dem Podium werden neben den Vertreter*innen der Stadt auch Beteiligte des RadEntscheids zu Gast sein. Ebenso dabei ist einer der Bürgerbotschafter des Bürgerforums "Wie gelingt uns die Mobilitätswende". Diplom-Ingenieur Detlev Gündel wird als Verkehrsplaner und Experte für Radwegebau zusätzlich einen fachlichen Kurzimpuls geben. Im zweiten Teil der Veranstaltung sind alle Teilnehmer*innen der Veranstaltung eingeladen, sich intensiv an der Diskussion zu beteiligen.

Dier Veranstaltung "Wie viel Fahrradstadt steckt eigentlich schon in Essen" findet am Donnerstag, 2. Juni, im Atlantic Congress Hotel Essen (Messeplatz 3, 45131 Essen) auf Einladung des Amtes für Straßen und Verkehr der Stadt Essen statt. Einlass ist um 17 Uhr, geplantes Ende ist für etwa 20:30 Uhr vorgesehen. Ab 17 Uhr haben alle Teilnehmenden bereits Gelegenheit, sich fachlich auszutauschen und bei verschiedenen kleinen Mitmach-Aktionen Erfahrungen zu sammeln. Moderator der Veranstaltung ist Ralph Erdenberger, bekannt von WDR 5.

Die Veranstaltung ist für alle interessierten Bürger*innen offen, die Teilnahme ist kostenfrei, die Anzahl der Teilnehmer*innen ist allerdings begrenzt. Eine formlose Anmeldung unter meike.verhoven@amt66.essen.de oder telefonisch unter 0201 88-66003 ist erwünscht. Es gelten die am Veranstaltungstag gültigen Hygienevorschriften.

Zusatzinfo für Planer*innen: Die Veranstaltung ist mit zwei Fortbildungspunkten von der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt. Bei der Architektenkammer ist die Veranstaltung als Fortbildung angemeldet.

Weitere Informationen rund um das Thema Radverkehr gibt es unter www.essen.de/fahrradfreundlich.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen