"Beyond Emscher. Fotografische Positionen aus der Gegenwart": Eröffnung mit Oberbürgermeister Thomas Kufen

13.05.2022

Die Renaturierung der Emscher ist eines der größten ökologischen Projekte der Deutschlands und umfasste den gesamten Hauptlauf der Emscher sowie ihre Nebenläufe. In den Jahren 2016 bis 2021 dokumentierten 17 Fotograf*innen mit ihren eigenen künstlerischen Positionen das Leben an der neugestalteten Emscher. In der Ausstellung "Beyond Emscher. Fotografische Positionen aus der Gegenwart" werden nun über 500 Fotoabzüge und ebenso viele Aufnahmen in einer Medieninstallation in der Mischanlage auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein präsentiert. Dabei steht weniger der Fluss selbst, als vielmehr die Region im Mittelpunkt, die ebenfalls eine erhebliche Veränderung erfuhr.

Oberbürgermeister Thomas Kufen nahm vorgestern (11.05.) gemeinsam mit NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender Emschergenossenschaft/ Lippeverband, sowie Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zollverein, und Prof. Heinrich Theodor Grütter, Vorstand der Stiftung Zollverein, an der Eröffnung der Ausstellung teil und zeigte sich begeistert von den verschiedenen Perspektiven und unterschiedliche Themen der Bilderschau.

"Kaum ein Projekt veranschaulicht so eindrucksvoll den Strukturwandel unserer gesamten Region, wie der Umbau der Emscher, der vor 30 Jahren begonnen wurde", so das Essener Stadtoberhaupt. "In der Ausstellung 'Beyond Emscher' geht es allerdings gar nicht speziell um die Renaturierung, sondern vielmehr um die Veränderungen jenseits des Flusses. Entstanden ist ein beeindruckendes Kunstprojekt und ich danke allen Beteiligten im Namen der Stadt Essen für die Erarbeitung dieser Ausstellung."

Interessierte Bürger*innen haben die Möglichkeit, die Ausstellung noch bis zum 6. November zu besuchen. Begleitet wird die Bildschau von einem breiten Kulturprogramm. Im Rahmen des Programmschwerpunkts, mit dem die Stiftung Zollverein, das Ruhr Museum und die Emschergenossenschaft in diesem Jahr den vollendeten Emscher-Umbau würdigen, wird es auch noch eine weitere Ausstellung mit dem Titel "Emscher-Ansichten. Bildgeschichten eines Flusses" geben.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen u.a. gemeinsam mit Dr. Hans-Peter Noll, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zollverein, Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender Emschergenossenschaft/ Lippeverband, NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst und Prof. Heinrich Theodor Grütter, Vorstand der Stiftung Zollverein bei der Eröffnung der Ausstellung "Beyond Emscher. Fotografische Positionen aus der Gegenwart".

Oberbürgermeister Thomas Kufen zeigte sich beeindruckt von der Ausstellung in der Mischanlage auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein.
© 2021 Stadt Essen