Symbolischer Spatenstich für Socca World Cup 2023

16.05.2022

Im kommenden Jahr wird auf dem Kennedyplatz in der Essener Innenstadt die Weltmeisterschaft im Kleinfeldfußball, der Socca World Cup, ausgetragen. Oberbürgermeister Thomas Kufen setzte hierfür am vergangenen Donnerstag, 12. Mai, den symbolischen Spatenstich.

"Die Socca WM 2023 ist eine großartige Werbung für unsere Stadt und den Sportstandort Essen – nicht zuletzt dank der Übertragung der Spiele in zahlreiche Länder auf der ganzen Welt", so Thomas Kufen. "Als ausgewiesener Fußball-Fan freue ich mich auch persönlich außerordentlich darüber, dass unsere Stadt Gastgeberin dieses Sport-Events wird."

Das Essener Stadtoberhaupt bedankte sich im Rahmen eines Pressetermins beim Deutschen Kleinfeld-Fußball-Verband (DKFV) und der EMG Essen Marketing Gesellschaft, die die Socca WM in die Essener Innenstadt geholt haben. An der Kleinfeldfußball-WM in Essen werden im kommenden Jahr 40 Mannschaften aus aller Welt teilnehmen, darunter Teams aus England, Spanien, Frankreich und Brasilien. Ein Pop-up Stadion mit einem 46 mal 26 Meter großen Kunstrasenplatz auf dem Kennedyplatz wird dabei zur Spielstätte und soll rund 3.000 Personen Platz bieten.

"Wir werden den teilnehmenden Mannschaften ein guter Gastgeber sein und optimale Bedingungen für die Spiele schaffen", so Thomas Kufen. "Ich bin mir sicher, dass die Essenerinnen und Essener hier auf dem Kennedyplatz für ganz besondere Stimmung und die Mannschaften für packenden Sport sorgen werden. Und: Deutschland war 2018 schon einmal Kleinfeldfußball-Weltmeister."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen beim symbolischen Spatenstich für den Socca World Cup 2023.

Symbolischer Spatenstich für Socca World Cup 2023. V. l. n. r.: Richard Röhrhoff, Geschäftsführer EMG – Essen Marketing GmbH, Christoph Köchy, Präsident des DKFV, Nationalspieler Jan Apolinarski und Marvin Jäschke, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Marc Müller, Sportlicher Leiter und DKFV-Präsidum, Julia Colter, DKFV-Präsidum und Leiterin des Organisationskomitees, Nationalspieler Dominic Reinhold und Tigin Yağlıoğlu und Thanos Papadopoulos, Geschäftsführer International Socca Federation.
© 2021 Stadt Essen