Statistisches Sonderheft "Unternehmensregister 2021 - Niederlassungen mit sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Essen" veröffentlicht

19.05.2022

Das Amt für Statistik, Stadtforschung und Wahlen der Stadt Essen hat ein Statistisches Sonderheft zum Thema "Unternehmensregister 2021 - Niederlassungen mit sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Essen" veröffentlicht.

Für eine zielgerichtete Stadtplanung werden differenzierte Informationen zu Betriebs- und Beschäftigtenstrukturen nicht nur für die Gesamtstadt, sondern auch für Stadtteile benötigt. Das Unternehmensregister stellt eine Datenquelle dar, die Daten verschiedener Behörden und Institutionen wie zum Beispiel von Arbeits- und Finanzverwaltung und anderen über Niederlassungen und sozialversicherungspflichtig Beschäftigte nutzt und von den Statistischen Landesämtern erhoben und gepflegt wird. Es handelt sich hierbei um anonymisierte Daten, die von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) an abgeschottete Statistikstellen der Städte abgegeben und für Essen vom Amt für Statistik, Stadtforschung und Wahlen der Stadt Essen ausgewertet wurden. Im Statistischen Sonderheft 1/2022 „Unternehmensregister 2021 – Niederlassungen mit sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Essen“ werden daher Informationen zur Wirtschafts- und Beschäftigungsstruktur 2020 in der Gesamtstadt und den Stadtteilen zur Verfügung gestellt.

So gab es in Essen 2020 knapp 13.750 aktive Niederlassungen mit rund 243.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Jahresdurchschnitt. Fast ein Viertel dieser Niederlassungen und rund 38 Prozent der Beschäftigten war demnach im Stadtbezirk I zu verorten.

Weitere Details finden Interessierte im Statistisches Sonderheft auf www.essen.de.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen