Städtische Kindertagesstätte Am Kreyenkrop spendet Kinderfahrräder für ukrainische Familien

24.05.2022

Die städtische Kita Am Kreyenkrop im Stadtteil Bedingrade hat im Rahmen einer privaten Initiative Kinderfahrräder für ukrainische Familien gesammelt und diese am vergangenen Donnerstag, 19. Mai, an die Organisatorin der Aktion übergeben. Die Aktion wurde von einer Ukrainerin ins Leben gerufen, um ihre Landsleute zu unterstützen. Ziel war es, Kinderfahrräder im Stadtteil zu sammeln und diese an ukrainische Familien zu spenden.

Auch die städtische Kita Am Kreyenkrop beteiligte sich an der Aktion und sammelte insgesamt fünf Kinderfahrräder. "Wir haben im Laufe der Zeit oft zu klein gewordene Fahrräder von Familien gespendet bekommen. Einen Teil dieser Spenden möchten wir nun weitergeben", erklärte Karin Schaub, Leiterin der städtischen Kindertagesstätte Am Kreyenkrop. Ebenso beteiligte sich Matthias Frese, Inhaber des benachbarten Zweiradfachgeschäft Van Buer, an der Aktion und machte die Räder kostenlos verkehrssicher und fahrtüchtig. Zudem spendete er sechs Fahrradhelme. Das Team der städtischen Kita am Kreyenkrop bedankte sich für die Unterstützung. "Es werden sich nun einige Kinder über verkehrssichere Fahrräder und sichere Helme freuen", so Susanne Behrens-Moneke, Erzieherin in der Kita am Kreyenkrop.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oben links Erzieher*innen der städtischen Kita Am Kreyenkrop, oben rechts Kolleg*innen vom Zweiradfachgeschäft Van Buer mit Kindern der Kita.
© 2021 Stadt Essen