Projekt Be-MoVe: In Holsterhausen entstehen von August bis September Stadtterrassen

09.06.2022

Der Ausschuss für Verkehr und Mobilität hat sich in seiner heutigen Sitzung (09.06.) mit dem Forschungs- und Praxisprojekt Be-MoVe befasst. Im Detail ging es dabei um das Reallabor Stadtterrassen, das in den Monaten August und September umgesetzt werden soll.

Das ganz grundsätzliche Ziel des Projektes Be-MoVe ist es, mithilfe eines beteiligungsorientierten Ansatzes aktive Mobilität zu stärken. Im Rahmen des Förderprogramms "MobilitätsWerkStadt 2025" des Bundesforschungsministeriums (BMBF) möchte die Stadt Essen öffentliche Räume und Verkehrsinfrastrukturen neu gestalten und die Aufenthaltsqualität und Mobilität nachhaltig verbessern. Besonders der Fuß- und der Radverkehr werden dabei in den Fokus gerückt.

Im Laufe der nächsten drei Jahre werden in den Stadtteilen Holsterhausen und Stadtkern im Rahmen von Be-MoVe sogenannte Reallabore entwickelt, zu denen auch das "Reallabor Stadtterrassen" zählt. Bei der Umsetzung dieser konkreten Maßnahme sollen in den Monaten August und September sogenannte Stadtterrassen errichtet werden, die Bürger*innen temporäre Aufenthaltsmöglichkeiten bieten. Geplant ist es, die modulbasierten Elemente in der Gemarkenstraße, im Abschnitt zwischen der Kahrstraße bzw. dem Gemarkenplatz und der Rubenstraße, auf dort angelegten Kfz-Stellplätzen zu errichten. Zur Gestaltung der Stadtterrassen stehen beispielsweise Bank- und Tisch-Module, ein Bühnenelement, Pflanzenkästen oder Fahrradständer zur Verfügung. Die genauen Standorte der Aufbauten werden zuvor in einem Workshop unter Beteiligung von Bürger*innen und Anlieger*innen Ende Juni erarbeitet und sollen anschließend über Sondernutzungen genehmigt werden.

Während des Experimentierzeitraums von August bis September sind dann auch regelmäßige Vorort-Sprechstunden für Anlieger*innen und Bürger*innen geplant, um über die Stadtterrassen ins Gespräch zu kommen. Auch kleinere Events, wie Lesungen oder Konzerte, sollen stattfinden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse


Die Stadtterrassen in Holsterhausen werden dem Parklet ähneln, das bereits in der Innenstadt aufgebaut wurde.
© 2021 Stadt Essen