Bewegte Bänder am Museum Folkwang

Zum einhundertjährigen Bestehen des Museums Folkwang wird das Museum von einer neu angelegten Staudenpflanzung geschmückt

04.08.2022

Zum Anlass des einhundertjährigen Bestehens setzt das Museum Folkwang Akzente zum Thema Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Förderung der Biodiversität im urbanen Raum. In Zusammenarbeit mit Grün uns Gruga entstand die Idee, eine Pflanzung mit Stauden auf dem Museumsgelände vorzunehmen. Bei der Ausführung wurden in besonderer Weise die Aspekte Dauerhaftigkeit, Naturnähe und Insektenschutz berücksichtigt.

Bereits zum Jahr der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 wurde für den Innenstadtbereich das Staudenkonzept "Bewegte Bänder" durch Grün und Gruga entworfen. Bei der Komposition der Pflanzenauswahl wurde Wert daraufgelegt, auf der Basis heimischer Arten einen im Jahresverlauf durchgehenden Blühaspekt zu gestalten. Bereits früh im Jahr erfreuen Zwiebelpflanzen wie Narzissen und Traubenhyazinthen mit ihren Blüten die Betrachter*innen. Ferner kommen nicht nur blühende Pflanzen wie Schafgarbe, Goldrute und Hain-Salbei zum Einsatz, sondern auch Gräser und andere Pflanzen, die vorwiegend ein Gerüst für die im Jahresverlauf wechselnden Blühaspekte liefern sollen. Gleichzeitig wird hiermit eine dauerhafte Begrünung der Fläche sichergestellt.

Stauden und Gräser entwickeln sich im Laufe der Jahre zu immer prächtigeren Exemplaren, wodurch die Dauerhaftigkeit der Bepflanzung über mehrere Jahre erreicht wird. Die "Bewegten Bänder" sollen zeigen, dass es möglich ist, Biodiversität und wohnortnahes Naturleben auf der Basis heimischer Pflanzenarten zu fördern, ohne auf die erwünschten gestalterischen Aspekte einer pflegeintensiven Blütenpflanzenkultur verzichten zu müssen. Um dies bildlich zu unterstützen wurden die Pflanzbeete in Form organischer Flächen angelegt.

Die Finanzierung erfolgt zu 100 Prozent über Fördermittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Prof. Peter Gorschlüter, Direktor des Museum Folkwang, und Simone Raskob, Geschäftsbereichsvorständin für Umwelt, Verkehr und Sport, machten sich ein Bild von den bunten Stauden, die auf dem Gelände des Museum Folkwang gepflanzt wurden.
© 2021 Stadt Essen