Bürgermeisterin Jacob empfing eine Gruppe von Schüler*innen aus Sunderland

15.06.2022

Am Mittwoch, 15. Juni, empfing Bürgermeisterin Julia Jacob eine Gruppe von Schüler*innen aus der britischen Partnerstadt Sunderland in der 22. Etage des Essener Rathauses.

"Sunderland ist nicht nur Essens erste – von heute sieben Partnerstädten – es ist auch diejenige, die uns am nächsten liegt. Sie ist nämlich 'nur' rund 680 Kilometer entfernt", begrüßte die Bürgermeisterin und erklärte weiter: "Gerade in einer Zeit, in der im Osten Europas wieder Krieg herrscht, wird uns bewusst, wie wichtig und bedeutungsvoll es ist Freunde zu haben, auf die man sich seit mittlerweile mehr als 60 Jahren verlassen kann. Deshalb freut es mich besonders, dass Sie und ihr über das Projekt 'Europa bei uns Zuhause' hierherkommen konntet. Ich wünsche Euch und Ihnen auf jeden Fall für den Aufenthalt in Essen ganz viel Spaß und viele tolle Erfahrungen!"

Bei dem Wettbewerb "Europa bei uns zuhause" der Landesregierung Nordrhein-Westfalen werden Projekte europäischer Städtepartnerschaftsarbeit prämiert. Bewerben können sich Kommunen und zivilgesellschaftliche Akteur*innen, die Prämie einzelner Projekte beträgt bis zu 5.000 Euro. Essener Schüler*innen des Theodor-Heuss-Gymnasiums besuchen bereits seit einigen Jahren die Partnerstadt Sunderland. In diesem Jahr konnte nun auch eine Gruppe von Schüler*innen aus der britischen Partnerstadt nach Essen kommen. Im Rahmen des Programms gab es unter anderem einen Nachhaltigkeitsworkshop in Zusammenarbeit mit der Grünen Hauptstadt Agentur der Stadt Essen sowie einen Besuch im Gasometer Oberhausen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Bürgermeisterin Julia Jacob begrüßt Schüler*innen aus Sunderland und Essen.
© 2021 Stadt Essen