Straßen.NRW sperrt die Hammer Straße in Fischlaken

21.09.2022

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr sperrt ab Montag, 26. September, die Hammer Straße zwischen der Velberter Straße und der Straße Hespertal in beide Fahrtrichtungen. Während der Starkregenereignisse im Sommer 2021 wurden Böschung und Fahrbahn der Hammer Straße auf einer Länge von etwa zehn Metern durch den Hochwasser führenden Hesperbach beschädigt. Die Beseitigung der Schäden dauert voraussichtlich bis Ende November.

Während der Vollsperrung wird eine weiträumige Umleitung, teil über Velberter Stadtgebiet, über die Straßen Hespertal und Hefel, die Hefeler Straße, die Bismarckstraße, die Friedrich-Ebert-Straße und die Werdener Straße, die Bergische Landstraße sowie die Heidhauser Straße eingerichtet. Anwohner*innen können während der Arbeiten ihre Grundstücke erreichen. Auch die Zufahrt zum Baldeneysee über die Straße Pörtingsiepen bleibt aus Richtung Essen-Kupferdreh möglich.

Für die Bushaltestelle Hespertal wird eine Ersatzhaltestelle an der Straße Pörtingsiepen eingerichtet. Zudem werden die Maasstraße und die Fischlaker Straße zwischen den Kreuzungen Pörtingsiepen und Fischlaker Höfe für den Durchgangsverkehr gesperrt. In einer Fahrtrichtung dient die Strecke dem Busverkehr während der Sperrung der Hammer Straßeals Umleitungsstrecke. Deshalb muss dort aus Sicherheitsgründen das Verkehrsaufkommen eingeschränkt werden. Anlieger*innen können diesen Streckenabschnitt weiterhin nutzen.

Pressekontakt für Rückfrage: Nadia Leihs, Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr, Telefon 0234 9552-167

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Grafik: Baustelleninformation / Stockfoto
© 2021 Stadt Essen