Auf der Otto-Brenner-Straße beginnt der nächste Bauabschnitt

22.09.2022

Seit April wird die Otto-Brenner-Straße in Bochold, im Abschnitt zwischen der Kreuzung Prinzenstraße/Stolbergstraße und der Germaniastraße, erneuert. Am kommenden Montag, 26. September, beginnt der dritte Bauabschnitt. Erfolgte im zurückliegenden Abschnitt die Straßensanierung im Bereich zwischen der Legrandallee und der Marktstraße 74, so beginnen ab nächster Woche die Arbeiten auf der westlichen Seite der Otto-Brenner-Straße, zwischen der Germaniastraße und der Kreuzung Marktstraße/Prinzenstraße.

Im Zuge dieser Arbeiten wird der aus Richtung Bocholder Straße kommende Verkehr ab der Kreuzung Otto-Brenner-Straße/Germaniastraße einspurig bis zum Knotenpunkt Marktstraße/Otto-Brenner-Straße geführt. Der Rad- und Fernverkehr wird im gesamten Ausbaubereich grundsätzlich aufrechterhalten, wobei jedoch temporäre Änderungen der Wegeführung erforderlich werden.

Wie von Beginn der Maßnahme bleibt die Otto-Brenner-Straße für den Verkehr von der Stolbergstraße in Richtung Germaniastraße gesperrt. Die eingerichtete Umleitungsstrecke als auch die Umleitung der Buslinien 170, 186 und NE 15 der Ruhrbahn bleiben weiterhin bestehen. Die Umfahrung führt ab der Kreuzung Stolbergstraße/Leimgardtsfeld über die Theodor-Hartz-Straße, die Jahnstraße und die Bocholder Straße bis zur Otto-Brenner-Straße. Auch die Ersatzhaltestelle in der Vinckestraße (Höhe Schwimmbad) für den Schulbus bleibt weiterhin bestehen.

Die Arbeiten des am Montag beginnenden Abschnitts werden voraussichtlich bis Ende November andauern.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen