Mehrwegpflicht ab 2023: Umweltamt bietet Blick auf Verpackungsalternativen an

23.11.2022

Ab dem 1. Januar 2023 müssen gastronomische Betriebe bei ihren Verpackungen grundsätzlich Mehrweg-Alternativen anbieten, wenn sie Speisen und Getränke Außer-Haus verkaufen. Alle Betriebe, die sich genauer über die verschiedenen Mehrwegsysteme informieren möchten, können ab sofort beim Umweltamt der Stadt Essen Verpackungsalternativen begutachten. Verschiedene Mehrweg-Systemanbieter*innen haben dem Umweltamt Produktmuster überlassen, die an folgenden Terminen im Umweltamt an der Natorpstraße 27 im Ostviertel begutachtet werden können:

  • Donnerstag, 24. November, 8 bis 14 Uhr
  • Freitag, 16. Dezember, 8 bis 14 Uhr
  • Dienstag, 27., bis Freitag, 30. Dezember, jeweils 8 bis 14 Uhr

Neben den Begutachtungen bietet das Umweltamt in Zusammenarbeit mit der Initiative "Gemeinsam für Stadtwandel" und den Raumbotschafter*innen auch verschiedene Informationsveranstaltungen an. Der nächste Termin findet online am 18. Januar 2023 in der Zeit von 15 bis 16:30 Uhr statt.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.essen.de/mehrweg.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Verschiedene Mehrwegbehälter
© 2022 Stadt Essen