Weimarer Dreieck

Das Weimarer Dreieck feiert sein 30-jähriges Bestehen

Das Weimarer Dreieck ist eine trilaterale Verbindung zwischen Polen, Frankreich und Deutschland, welche durch die früheren Außenminister der jeweiligen Länder im Jahr 1991 in Weimar beschlossen wurde.

Anlässlich des diesjährigen Jubiläums zeigt die Stadt Essen die Besonderheiten mit Polen und Frankreich auf, die direkt vor unserer Tür zu finden sind – nämlich hier in unserer Stadt, mitten im Ruhrgebiet.

Auch die Stadt Essen pflegt ihre Beziehungen zu den Ländern, vor allem durch den intensiven Kontakt mit zwei ihrer sieben Partnerstädte: Grenoble und Zabrze.

Heute steht das Weimarer Dreieck nicht mehr bloß für die Manifestierung friedlicher Beziehungen, sondern vor allem für grundlegende europäische Werte wie Solidarität, Demokratie und Freiheit.

Hier sprechen David Babin auf Französisch, Jan Kulczak auf Polnisch und Rahel Gartzke auf Deutsch über die Beziehung zwischen Frankreich, Polen und Deutschland sowie über Traditionen, Auslandserfahrungen und Gastfreundschaft.

30 Jahre Weimarer Dreieck

Internationales/Interkommunale Beziehungen, Städtepartnerschaften

Frau Schemeit, Nina
Herr Theisen, Michael
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
© 2021 Stadt Essen