Zugänglichkeit des Hauses der Essener Geschichte/Stadtarchiv

Das Haus der Essener Geschichte/Stadtarchiv ist wieder für sämtliche Personen zugänglich. Dies gilt für Nutzerinnen und Nutzer des Lesesaals und der Fachbibliothek Stadt und Region, für Besucherinnen und Besucher der Dauerausstellung und der Wechselausstellung sowie auch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Führungen und Veranstaltungen.

Aufgrund der aktuellen Infektionslage in Nordrhein-Westfalen besteht keine Maskenpflicht mehr in städtischen Gebäuden. Das Tragen einer medizinischen Maske wird lediglich weiterhin empfohlen.

Für einen Archivbesuch sowie für die Nutzung der Fachbibliothek vor Ort empfehlen wir dringend weiterhin eine schriftliche Voranmeldung per E-Mail unter hdeg@essen.de möglichst zwei Werktage vor dem geplanten Besuch mit Angaben zum Thema und zum ungefähren Zeitraum des Besuchs, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden und eine optimale Beratung zu gewährleisten.

Kontaktlose Ausleihe von Medien aus der Fachbibliothek Stadt und Region

Neben der persönlichen Nutzung der Fachbibliothek Stadt und Region ist die kontaktlose Ausleihe oder Rückgabe von Medien aus der Fachbibliothek an der Info-Loge im Foyer des Hauses der Essener Geschichte auch weiterhin möglich.

Hierzu ist es notwendig, die gewünschten Titel mindestens einen Werktag vor Abholung per E-Mail unter Bibliothekaufsicht@hdeg.essen.de zu bestellen, damit die Medien bereitgelegt und verbucht werden können. Erforderliche Angaben sind Titel und Mediennummer des auszuleihenden Buches sowie die Leseausweisnummer.
Alle Titel und Mediennummern der Fachbibliothek sind im Online-Katalog der Stadtbibliothek Essen recherchierbar.

Melden Sie sich bei Ihrem Besuch bei der Info-Loge im Foyer an. Die bestellten Bücher liegen dort für Sie zur Abholung bereit.

Nutzung von Archivunterlagen im Lesesaal

Für einen Archivbesuch empfehlen wir dringend weiterhin eine schriftliche Voranmeldung, die möglichst zwei Werktage vorher unter der E-Mail-Adresse hdeg@essen.de erfolgen sollte. Nennen Sie uns dabei bitte das Thema sowie den bevorzugten Tag und Uhrzeit Ihres Besuchs sowie die voraussichtliche Dauer Ihres geplanten Aufenthalts im Lesesaal. Sie erhalten dann eine Terminbestätigung per E-Mail, die Sie bitte bei der Anmeldung in der Info-Loge im Foyer vorlegen.

Nutzen Sie im Vorfeld auch unsere Online-Datenbank, um nach konkreten Archivalien zu recherchieren, welche Sie ebenfalls per E-Mail unter hdeg@essen.de für Ihren Archivbesuch vorbestellen können. Bitte geben Sie bei der Vorbestellung unbedingt die Signaturen der gewünschten Unterlagen an und beachten Sie zusätzlich, dass pro Tag maximal 15 Archivalien im Lesesaal vorgelegt werden.

Bitte beachten Sie die festen Aushebezeiten für die Archivalien (inklusive Personenstandsregister):
9:30 Uhr (Di, Mi, Do)
11:00 Uhr (Di, Mi, Do)
13:30 Uhr (Di, Mi, Do)
16:00 Uhr (nur Do)

Besuch der Dauer- und Wechselausstellungen

Die Dauerausstellung "Essen - Geschichte einer Großstadt" und die Wechselausstellung "Come out, Essen! 100 Jahre lesbisch-schwule Emanzipation" im Foyer können ohne Voranmeldung besucht werden.

Öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung finden weiterhin nicht statt.

Öffnungszeiten des Lesesaals, der Fachbibliothek und der Ausstellungen

• dienstags: 9.00 bis 15.30 Uhr

• mittwochs: 9.00 bis 15.30 Uhr

• donnerstags: 9.00 bis 18.00 Uhr

Ausstellungsaufsicht, Empfang

Frau Kindel, Susanne
Frau Kleinöder, Sonja
Frau Metzler, Annette
Frau Szymkowiak, Ewa

Ausstellungsaufsicht, Empfang

Frau Kindel, Susanne
Frau Kleinöder, Sonja
Frau Metzler, Annette
Frau Szymkowiak, Ewa
© 2021 Stadt Essen