Zahlen-Daten-Fakten zur Margarethenhöhe

Wohnen in der Margarethenhöhe

Da die Häuser der Siedlung beinahe ausschließlich der Margarethe-Krupp-Stiftung gehören und das Wohnungsangebot sehr gefragt ist, kann man sich dort um eine Wohnung bewerben. Je nach den gewünschten Kriterien an die Wohnung gibt es eine durchschnittliche Wartezeit von 6-36 Monaten. Das mag auch nicht zuletzt daran liegen, dass die meisten Bewohner der Margarethenhöhe bis zu ihrem Lebensende dort wohnen bleiben.

Einkaufen in der Margarethenhöhe

Entlang der Sommerburgstraße und in der Nähe des kleinen Marktes befinden sich verschiedene Geschäfte, die den täglichen Bedarf decken. Neben zwei Bäckereien, zwei Supermärkten und einer Apotheke sind auch Läden für Schreibwaren, Schuhe, Kleidung und Spielwaren zu finden.

ÖPNV - Anbindungen

Zentrale Haltestelle

Laubenweg
U-Bahn: U 17
Bus: 142, 169

Nächstgelegener Bahnhof

Essen Hauptbahnhof

© 2020 Stadt Essen