Das Stadtmagazin
zurück zur Übersicht
Kultur
29.07.2020
2 Min

Die Kultur in Essen

Von hoher Kunst bis Mitmachkultur – die Kulturszene in Essen ist groß und vielfältig


Die Kulturszene in Essen ist breit gefächert. Ob Theater- und Philharmonie, Museum Folkwang oder Ruhr Museum, die Kleinkunstbühnen oder die Freie Szene – wer kulturell interessiert ist, findet in Essen eine große Auswahl und abwechslungsreiches Programm.

Das als Museum des Jahres ausgezeichnete Museum Folkwang wird in diesem Jahr mit einer großen Sonderausstellung Besucher*innen begeistern. Denn kein geringerer als Keith Haring wird mit seinen Werken ausgestellt. Und auch Musikfreund*innen kommen auf ihre Kosten beim Klavierfestival Ruhr.

Als europäische Kulturhauptstadt RUHR.2010 trägt die Kultur in Essen aber auch über ihr Angebot hinaus Verantwortung. Denn das Motto des Kulturhauptstadtjahres wird weiter gelebt: "Kultur durch Wandel, Wandel durch Kultur". Der Strukturwandel in der Region hat mit der Kunst eine neue Perspektive und neue Möglichkeiten gefunden. Besonders gut abzulesen, ist diese Entwicklung am UNESCO-Welterbe Zollverein im Essener Norden. Wo früher Kohle und Stahl verarbeitet wurden, sind heute die Themen Design, Industriekultur und Kreativwirtschaft angesiedelt.

Deshalb ist eine besondere Verpflichtung auch in der aktuellen Situation, die Kulturträger in der Stadt zu unterstützen.

Der Corona Sonderfonds Kultur

Im Mai 2020 haben Kulturausschuss und Rat der Stadt Essen die Einrichtung eines Corona-Sonderfonds Kultur in Höhe von bis zu 500.000 Euro beschlossen. Der Fonds richtet sich an Künstler*innen und Vertreter*innen der Essener Kulturszene und Einrichtungen, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine Notlage geraten sind. Ziel des Corona Sonderfonds Kultur ist es die kulturellen Strukturen zu erhalten, bereits geplante Projekte corona-konform durchführen zu können und neue Ideen und Konzepte zu fördern.

Die Kulturszene ist aufgerufen, Projektanträge einzureichen, die eine vielfältige und respektvolle Gesellschaft sowie den interkulturellen Dialog und das gegenseitige Kennenlernen fördern.

Zuspender erwünscht

Der Corona Sonderfonds Kultur ist außerdem durch eine großzügige Spende der Vielrespektstiftung um 50.000 Euro aufgestockt worden. Die Vorsitzenden der Stiftung wollen mit ihrer Spende weitere Projekte unterstützen. Insbesondere interkulturelle Projekte sollen mit dieser Spende gefördert werden.

Bis zum 16. August können Künstler*innen und Vertreter*innen der Essener Kulturszene und ihre Einrichtungen im Rahmen der zweiten Förderrunde Anträge auf den Corona Sonderfonds Kultur stellen. Das Kulturamt der Stadt Essen informiert auf einer Internetseite und einem Flyer zum Sonderfonds über das Antragsverfahren und die allgemeinen Förderbedingungen. Die Antragsfrist endet am Sonntag, 16. August. Zur Vereinfachung der Antragstellung stellt das Kulturamt ein ausfüllbares Dokument zum Download bereit.

Zur Internetseite Corona Sonderfonds Kultur

Download


zurück zur Übersicht
© 2020 Stadt Essen