Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Umweltverschmutzungen, Klimawandel, zunehmend häufigere Naturkatastrophen sind nur wenige Beispiele für die gravierenden Probleme unserer Zeit. Zu ihrer Lösung braucht es ein neues Denken und ein nachhaltiges Handeln. Das FÖJ bietet jungen Menschen im Alter zwischen 16 und 27 Jahren ein Angebot für persönliches Engagement im Natur- und Umweltschutz und zum Erwerb wichtiger Kompetenzen im Sinne einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE).

Bei der Stadt Essen bietet der Grugapark gleich zwei Bereiche, in denen du dich einbringen kannst: der gärtnerische Bereich im Botanischen Garten und der pädagogische Bereich bei der Schule Natur.

Bereich Botanischer Garten
Im Botanischen Garten des Grugaparks unterstützt du das gärtnerische Team aktiv bei seiner täglichen Arbeit. Du arbeitest an der frischen Luft und lernst viel über Pflanzen und deren Eigenschaften kennen.

Deine Aufgabenbereiche sind unter anderem:

  • Anpflanzen von Gehölzen und Stauden
  • Beetpflege, Baumpflege, Gewässerpflege
  • Mahd (=Mähen) von Wiesenflächen
  • Freischneiden und Wiederherstellen von Kleingewässern
  • Herstellen und Ausbessern kleinerer Wege- und Platzflächen
  • Unterhaltung eines Barfußpfades

Bereich Schule Natur
Die "Schule Natur" ist Regionalzentrum und zertifizierte Einrichtung für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Grugapark Essen. Die Schule Natur bietet vielfältige Kurse aus den Themenbereichen Biologie, Ökologie und Umwelt an. Die Kurse finden sowohl im Grugapark als auch in den Essener Wäldern statt. Die Teilnehmenden sind mit allen Sinnen aktiv und erleben praxisnah ökologische Zusammenhänge. Du lernst, den Einfluss des Menschen auf Natur und Umwelt zu hinterfragen und förderst die eigene Motivation für nachhaltiges, umweltbewusstes Denken und Handeln.

Das erwartet dich unter anderem:

  • Kennenlernen verschiedener Methoden in der Umweltbildung
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Kursen
  • Unterstützung bei der Entwicklung neuer Kursthemen und Erstellung neuer Unterrichtsmaterialien
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Projekten und Großveranstaltungen
  • Pflege der Kursräume inkl. Pflanzenpflege, Aquarien- und Terrarienpflege
  • Unterstützung bei Kundenkontakten und der Terminorganisation im Büro

Wir bieten dir

  • 39 Stunden pro Woche
  • 5 Seminare zu verschiedenen ökologischen Themen – jeweils über 1 Woche
  • Taschengeld: 350 Euro pro Monat. Darin enthalten ist eine Pauschale von 103 Euro für Verpflegung
  • 30 Tage Urlaub
  • Externes Berufspraktikum bis zu zwei Wochen (10 Arbeitstage) möglich

Kontakt
Herr Giese
Grün & Gruga
0201 88- 67103

Bewerbung nur über den LVR

Bewirb dich online über die Seite des Landschaftsverbandes Rheinland. Eine Bewerbung ist regulär nur bis Mitte Mai eines Jahres möglich:

Bewerbung für den Bereich Botanischer Garten

Bewerbung für den Bereich Schule Natur

Folge dem jeweiligen Link auf die Seite des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR). Im oberen Menü findest du den Reiter "Bewerben" über den du dich beim LVR registrieren kannst. Nach der Registrierung siehst du in deinem Benutzerkonto die noch offenen Plätze. Solltest du dich für einen Einsatz bei uns interessieren, erhalten wir eine Nachricht per E-Mail.

© 2020 Stadt Essen