Notfallversorgung – unverändert gut!

Auf einen Klick – Die Versorgung im Essener Norden

Ein Stadtplan zeigt alle zentralen Notfalldienstleistungen in den Stadtbezirken IV, V und VI und liefert einen Überblick über die Versorgung in den Stadtteilen.
Zum Stadtplan

Die Versorgung ist sichergestellt!

Notfallversorgung – unverändert gut

Die Anzahl der verfügbaren Rettungswagen und Notfalleinsatzfahrtzeuge für den Essener Norden am Standort St. Vincenz Krankenhaus und am Philippusstift Borbeck ist auch nach den Krankenhausschließungen unverändert. Die vorgeschriebenen Einsatzzeiten in Form der sogenannten "Hilfsfrist", dem Zeitraum zwischen Notrufbeginn und dem Eintreffen der alarmierten Kräfte an der Einsatzstelle, haben sich nicht verändert. Die Einhaltung der Hilfsfrist unterliegt einer ständigen Kontrolle durch die Feuerwehr.

Wenn zusätzliche Notarzt-Kapazitäten benötigt werden oder die vorhandenen Notarzteinsatzfahrzeuge bereits im Einsatz sind, stehen weitere Notarzteinsatzfahrzeuge im Stadtgebiet zur Verfügung und werden alarmiert.

Geprüft wird immer zeitgleich, ob ein Notarzt aus einer Nachbarkommune verfügbar ist und schneller am Einsatzort zur Verfügung steht. Auch der Einsatz eines Rettungshubschraubers wird stets geprüft.

Ein Rettungswagen mehr am St. Vincenz Krankenhaus

Wegen umfangreicher Säuberungs- und Desinfektionsmaßnahmen nach COVID-Transporten hat sich die durchschnittliche Dauer eines Einsatzes aktuell verlängert. Durch die längeren Fahrzeiten hat sich die Verfügbarkeit von Einsatzmitteln verändert, deshalb wurde der Standort St. Vincenz durch einen Rettungstransportwagen (RTW) ergänzt.

In der Notaufnahme des Philippusstift kommt es in Einzelfällen vor, dass Patienten, die durch den Rettungsdienst zugeführt werden, aufgrund der Vielzahl der Zugänge nicht aufgenommen werden können und einem anderen Krankenhaus zugeführt werden müssen. Diesen Umstand gab es allerdings auch schon vor den Krankenhausschließungen. Die Notfallversorgung durch die Essener Krankenhäuser ist also sichergestellt.

Für den Notfall: wichtige Telefonnummern

Feuerwehr / Rettungsdienst
112
Polizei
110
Notruf-Fax für Gehörlose
1 23 78 90
Notruf-Schreibtelefon
1 23 78 33
Krankentransport
1 92 22
Ärztlicher Notdienst
116 117
Zahnärztlicher Notdienst
01805 - 98 67 00
Giftnotrufzentrale
0228 - 2 87 32 11
Kinder-Notfallpraxis im Ärzte-Haus Ruhrallee 81
0201 - 2 79 90 96
© 2021 Stadt Essen