Kongressreihe Zukunftsformate der Region

Die Metropole Ruhr hat in den letzten 30 Jahren einen Veränderungsprozess durchlaufen, der alle Kommunen zusammenführte und in einer Vielzahl von Planungsprozessen ablief. Die Abkehr von der Montanindustrie ist gelungen! Heute sind die Universitäten die Zechen der Zukunft. Sie produzieren Wissen, Ideen und Innovation und geben damit den vielen Menschen dieser Region Arbeit und Unterhalt. Ein Niedergang der Region konnte vermieden werden. Die dichteste Ballung von Großstädten in Europa steht heute vital und leistungsfähig als Bildungs- und Dienstleistungslandschaft dar, bietet gute Grundlagen und Wachstumsbedingungen für Technologie und Wirtschaft.

Die Kongressreihe "Zukunftsformate der Region" zielt seit dem Grünen Hauptstadt Jahr 2017 darauf ab, die verschiedenen Formate, Planungsprozesse und Kampagnen der Metropole Ruhr zu vergleichen und bietet Fachleuten, Wissenschaftler*innen, Politiker*innen und Akteur*innen unterschiedlicher Fachrichtungen eine Plattform für den Austausch von Wissen, Praxis und Erfahrungen.

Save the Date: 6. - 7. Dezember 2021

Die Grüne Hauptstadt Agentur der Stadt Essen ermöglicht auch zukünftig den Erfahrungsaustausch und die Diskussion über die Zukunftsformate unserer Region. Mit der nächsten Veranstaltung am 6. und 7. Dezember 2021 wird die Veranstaltungsreihe „Zukunftsformate der Region“ fortgeführt. Sie sind schon jetzt herzlich dazu eingeladen!

9. - 10. Dezember 2019: Zukunftsformate der Region - Partizipationskultur in der Metropole Ruhr

Im Mittelpunkt des Kongresses stand das Thema der Partizipation. Formate wie die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017, der Emscherumbau oder die IGA 2027 zeigen die Möglichkeiten des Wandels von grauer Industrielandschaft hin zu blühender, grüner und blauer Infrastruktur. Aber auch zahlreiche andere Akteure und Initiativen vor Ort von Bürgerinnen und Bürgern fördern eine nachhaltige Entwicklung unserer Stadt. Auf diese Entwicklungen konnten wir mit Ihnen einen Blick werfen – Herausforderungen und Erfolge beleuchten, Netzwerke schaffen und aktuelle Fragestellungen diskutieren.

Zur Kongresswebseite

14. - 15. Dezember 2017 - Europäische Zukunftsformate. Ergebnisse, Wirkungsweisen und Gemeinsamkeiten europäischer Zukunftsformate - am Beispiel der Metropole Ruhr

Der Kongress ›Europäische Zukunftsformate. Ergebnisse, Wirkungsweisen und Gemeinsamkeiten europäischer Zukunftsformate – am Beispiel der Metropole Ruhr‹ hat im Dezember 2017 zum Abschluss des erfolgreichen Projektjahres der Grünen Hauptstadt Europas die Relevanz und die Wirkung von unterschiedlichsten Formaten in den Fokus gestellt. Mit dem Titel ›Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017‹ wurde die Stadt Essen durch die Europäische Kommission als eine europäische Stadt ausgezeichnet, die nachweislich hohe Umweltstandards erreicht hat und fortlaufend ehrgeizige Ziele für die weitere Verbesserung des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung verfolgt. Die Konferenz ›Europäische Zukunftsformate‹ war im vergangenen Titeljahr ein Höhepunkt und thematisierte die Veränderungsprozesse der Metropole Ruhr in den letzten dreißig Jahren.

© 2020 Stadt Essen