Grüne Hauptstadt Agentur

TRANSCITY – Lokaler Emissionshandel in Essen

Das Forschungsprojekt TRANSCITY bringt kommunalen Klimaschutz in Essen aus einer sozialen Perspektive voran. Der innovative Ansatz soll die Quartiere zum Einen dabei unterstützen, die Treibhausgasemissionen zu senken und zusätzlich einen Austausch zwischen unterschiedlichen Stadtteilen eröffnen. So werden neue Kooperationen gefördert und das sozialökologische Bewusstsein gesteigert - um sich gemeinsam für zukunftsfähige Quartiere zu engagieren.
Alles zu TRANSCITY und wie Sie sich beteiligen können...

1. Fortschrittsbericht 2020 Grüne Hauptstadt

Als zentrales Instrument zur Evaluierung der in der Bewerbung zur Grünen Hauptstadt Europas definierten Ziele sowie deren Umsetzung legte die Grüne Hauptstadt Agentur in der heutigen Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klima- und Verbraucherschutz (02.03) nun den ersten Fortschrittsbericht der Grünen Hauptstadt Europas vor. Im Rahmen des 195-seitigen Berichts erfolgen beispielsweise detaillierte Ausführungen über die Bereiche Mobilität, Klimaschutz, Grünflächen aber auch Luftqualität, erneuerbare Energien oder Wasser- und Abwasserwirtschaft.
Der umfangreiche Fortschrittsbericht dokumentiert sowohl die Herausforderungen, Erfolge aber auch Hindernisse auf dem Weg zum Erreichen der definierten Ziele und soll jährlich dem Rat der Stadt als Steuerungsunterstützung vorgelegt werden.
Der 1. Fortschrittsbericht 2020 Grüne Hauptstadt zum Download (rund 27 MB)... (pdf, 28027 kB) ReadSpeaker

© 2021 Stadt Essen