Semesterprogramm Herbst 2017 - Titelseite des Semesterprogrammes Semesterprogramm Herbst 2017

Das VHS-Programm Herbst 2017: neu und in Farbe!

27.06.2017

Das beliebte Weiterbildungsprogramm der Volkshochschule für das kommende Herbstsemester liegt frisch gedruckt in der VHS am Burgplatz bereit. Die inzwischen auf beachtliche 168 Seiten herangewachsene Broschüre umfasst 1.170 Kurse, Seminare, Workshops, Vorträge, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen – darunter auch 31 Bildungsurlaube.

Direktor Michael Imberg und die stellvertretende Direktorin, Heike Hurlin, stellten das neue Programm am Dienstag in der VHS am Burgplatz vor. Präsentiert wurden vielfältige Angebote aus den sechs Programmbereichen Gesellschaft, Kunst und Kultur, Mensch und Natur, Sprachen, EDV und Beruf sowie aus dem Fachgebiet Schulische Weiterbildung und Grundbildung. Die neue ansprechende Farbgestaltung des Heftes und Kurstitel wie "Ghandi für den Hausgebrauch", "Mäuse im Alter", "Trumpismus" oder "Stand.Punkt!" machen Lust auf Weiterbildung und inspirieren dazu, sich sein ganz persönliches Programm zusammenzustellen.

Das Schwerpunktthema "Stadt machen! STADT_LAND_FLUSS" bringt zum Ausdruck, dass eine Stadt nicht nur ein Haus, sondern auch ein soziales Gebilde ist, in das sich ihre Bürgerinnen und Bürger gestalterisch einbringen können und sollen. Die Volkshochschule bietet dazu mitten im Herzen der Stadt die geeignete Plattform. "Stadt machen! Das heißt, als Bürger die Stadt, seine Stadt zu leben, sich einzubringen und zu beteiligen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten: in der Nachbarschaft, im Ehrenamt, in Parteien, in Kirchen und natürlich auch in der VHS. Wir als Volkshochschule leben das jeden Tag: die Stadt als Ort kreativer Schöpfung.", sagt Direktor Michael Imberg.

Ganz konkret sichtbar wird dieses Zusammenspiel von verschiedenen Beteiligten am Tag der Semestereröffnung am 15. September bei einem großen Fest auf allen Etagen der VHS.

Das neue Programmheft ist ab sofort in der VHS und ab 30. Juni in über 100 Verteilerstellen im ganzen Stadtgebiet kostenfrei erhältlich (beispielsweise: Rathaus, Stadtteilbibliotheken, Agentur für Arbeit, Job Center, Kulturforum Steele, Apotheken, Buchhandlungen, Banken). Anmeldungen ab sofort per Anmeldekarte der Broschüre oder online unter www.vhs-essen.de.

Kontakt für Rückfragen: VHS-Information, Telefon-Hotline 88 43100 oder per E-Mail unter info@vhs.essen.de.

Herausgeber:

Volkshochschule Essen
Burgplatz 1
45127 Essen
Telefon: 0201 / 88-43100
Fax: 0201 / 88-43003
E-Mail: info@vhs.essen.de
URL: Volkshochschule Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK