A40/A52: Verkehrsbehinderungen vor dem Tunnel Huttrop im Autobahndreieck Essen-Ost

06.07.2017

Seit Montag (2.7.) ist im Autobahndreieck Essen-Ost in Richtung Düsseldorf vor dem Tunnel Huttrop ein Fahrstreifen gesperrt. Der gesamt Verkehr läuft nur noch über den linken Fahrstreifen. Vor dem Tunnel Huttrop wird eine Haltebucht für die Tunnelwartung oder für Inspektionen angelegt. Diese Haltebucht wird in die Böschung eingearbeitet. Hierfür sind Rammarbeiten notwendig. Dieses Rammgerät benötigt aufgrund seiner Breite und seines Arbeits- und Sicherheitsraumes neben dem Standstreifen auch die Hauptlastspur. Gerammt wird noch bis Samstag (8.7.), am Sonntag wird die vorhandene Verkehrsführung umgebaut, so dass am Montag (10.7.) wieder zwei Fahrstreifen in Richtung Düsseldorf zur Verfügung stehen.

Diese Haltebucht ist erforderlich, um zum Beispiel die Wartungsarbeiten für die Wechselverkehrszeichen oder auch die Sperranlagen durchführen zu können, ohne in den Verkehr eingreifen zu müssen.

Straßen.NRW möchte sich auch für die verspätete Presseinfo bei den Verkehrsteilnehmern entschuldigen.

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon: 02381 912330

Herausgeber:

Landesbetrieb Straßenbau NRW
Wildenbruchplatz 1
45888 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 3808-333
Fax: (0209) 3808-549

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK