Ausstellung "Glänzende Aussichten - Karikaturen zu Klima, Konsum und anderen Katastrophen" in der Stadtbibliothek wird verlängert

Noch bis Samstag, 5. August, in der Zentralbbibliothek, Hollestraße 3. Der Eintritt ist frei.

18.07.2017

Die Karikaturenausstellung "Glänzende Aussichten" der Kreisgruppe Essen des "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V." (BUND) in der Stadtbibliothek Essen wird aufgrund der großen Resonanz um drei Wochen bis zum 5. August verlängert.

In der Ausstellung Glänzende Aussichten wagen 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten humorvoll einen kritischen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. Auf witzige, verblüffende und manchmal erschreckende Weise werden die Kernanliegen und Themen aufgegriffen, denen sich MISEREOR, das katholische Hilfswerk für Entwicklungszusammenarbeit aus Aachen und der BUND, in ihrer täglichen Arbeit widmen. Ob Klimawandel, Umweltverschmutzung, Energiewende, Hunger, Menschenrechte oder Globalisierung, die ausgestellten Karikaturen beleuchten die dunklen Seiten unseres westlichen Lebensstils. Sie konfrontieren uns mit den Zusammenhängen zwischen Weltpolitik und unserem individuellen Verhalten.

Konzipiert wurde die Ausstellung von MISEREOR und dem Erzbistum Bamberg.

Die Ausstellung ist noch bis Samstag, 5. August, dienstags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr in der Zentralbibliothek, Hollestraße 3, zu sehen.

Ab Mittwoch, 19. Juli, ist auch der Farbkatalog zur Ausstellung mit sämtlichen 99 Karikaturen zum Preis von 5 Euro wieder erhältlich.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de