Übergabe des Zertifikats durch Staatssekretär Gunther Adler v.l.n.r: Fachbereichsleiter Rainer Wienke vom Amt für Strassen und Verkehr, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Staatssekretär Gunther Adler und Umweltdezernentin Simone Raskob Foto: Elke Brochhagen Übergabe des Zertifikats durch Staatssekretär Gunther Adler v.l.n.r: Fachbereichsleiter Rainer Wienke vom Amt für Strassen und Verkehr, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Staatssekretär Gunther Adler und Umweltdezernentin Simone Raskob Foto: Elke Brochhagen

Stadt Essen erhält Zertifikat der Nationalen Klimaschutzinitiative

21.07.2017

Am Donnerstag (20.7.) wurde die Stadt Essen für ihr Projekt "Sanierung der Straßenbeleuchtung" von der Nationalen Klimaschutzinitiative zertifiziert.

Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, reiste dafür aus Berlin an und übergab das Zertifikat an Oberbürgermeister Thomas Kufen, Umweltdezernentin Simone Raskob und Rainer Wienke, Fachbereichsleiter des Amtes für Straßen und Verkehr.

"Ich freue mich, dass ich im 'Grüne Hauptstadt-Jahr' nach Essen reisen und der Verwaltung für ihre Investitionen in die städtische Infrastruktur dieses Zertifikat überreichen kann. In Sachen Klimaschutz geht die Stadt Essen mit bestem Beispiel voran", lobte Gunther Adler bei der Übergabe der Urkunde in der 22. Etage des Rathauses.

Mit dem Projekt "Sanierung der Straßenbeleuchtung" schützt die Stadt Essen durch Investitionen in die städtische Infrastruktur das Klima. Dabei wurden die vorhandenen, in die Jahre gekommenen Leuchten der Essener Straßenlaternen in der Innenstadt durch hocheffiziente LED-Lichter ersetzt. Rund 1.100 Leuchten sind seit letztem Herbst von Mitarbeiterinnen und den Mitarbeitern der Stadt Essen umgerüstet worden. Mit der neuen Beleuchtung wird der jährliche Energieverbrauch um 81 Prozent gesenkt und insgesamt 2.588 Tonnen CO2 eingespart.

Oberbürgermeister Thomas Kufen freute sich sehr über das Lob des Staatssekretärs und bedankte sich bei allen Beteiligten: "Mehr Licht in unserer Innenstadt bedeutet auch mehr Sicherheit und lädt zum Verweilen ein. Gleichzeitig ist es wichtig, dass wir etwas für den Klima- und Umweltschutz tun. Die Einsparungen helfen uns ein kleines Stückchen weiter, unsere selbst gesteckten Klimaschutzziele zu erreichen."

Insgesamt hat die Stadt Essen 260.000 Euro in die neuen LED-Keuchten in der Essener Innenstadt investiert. Das Projekt wurde durch die Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zu 31,25 Prozent gefördert.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK