Foto: Menschen in einem Raum am Konferenztisch

Bürgermeister Rudolf Jelinek begrüßt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Internationalen Jugendtreffen der Essener Partnerstädte Bürgermeister Rudolf Jelinek begrüßt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Internationalen Jugendtreffen der Essener Partnerstädte Foto: Elke Brochhagen

Austausch mit Essens Partnerstädten beim Projekt "Green Twinning"

25.07.2017

Auf Einladung der Stabstelle Internationale Beziehungen der Stadt Essen trafen sich am letzten Wochenende vom 21. - 22. Juli Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der internationalen Büros der Partnerstädte Grenoble, Nischni Nowgorod, Zabrze und Essen in Essen.

Im Rahmen eines von der Staatskanzlei NRW geförderten Workshops "Green Twinning" haben sie mittels eines innovativen und partizipativen Formats die zukünftige Projektausrichtung mit unseren Partnerstädten im Sinne der Agenda 2030 und die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele diskutiert.

Die anderen Essener Partnerstädte waren über Präsentationen und Videos in den Workshop involviert. Dabei war die Einbeziehung der ehrenamtlichen Akteuren der Essener Partnerschaftsarbeit, unter anderem der Deutsch-Russischen Gesellschaft, dem Deutsch-Französischen Kulturzentrum, dem Arbeitskreis Jugend Essen und Vertretende von Essener Schulen und der Essener Wirtschaftsförderung, sehr bereichernd und zielführend. So wurden neue Projektideen geboren und eine Vernetzung in Umweltfragen und zum Beispiel der Ausbau der gemeinsamen Behindertenarbeit verabredet. Das Ziel, Beispiele für die Gestaltung zukunfts- und wirkungsorientierten Handelns von Kommunen in der Partnerschaftsarbeit kennenzulernen und eigenes Know How mit dem der Partnerstädte zu verquicken, ist dank der engagierten Mitarbeit auf außergewöhnliche Weise erreicht worden.

Parallel zum Workshop hatten sich bei dem vom Essener Jugendamt veranstalteten Internationalen Jugendcamp der Essener Partnerstädte Jugendgruppen aus allen sieben Partnerstädten mit dem Thema "urban life" und aktuellen Umweltaspekten beschäftigt.

Ein gemeinsamer Abschlussabend im Jugendhaus Werden bot eine gute Gelegenheit, die Ergebnisse des "Green Twinning"-Workshops mit den Vorstellungen und Wünschen der Jugendlichen zu reflektieren und ins generationsübergreifende Gespräch zu kommen.

Herausgeber:

Europe Direct Essen
Burgplatz 1
45127 Essen
Telefon: 0201 / 88 43 333
E-Mail: europedirect@essen.de
URL: Website: Europe Direct Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de